Zum Inhalt springen

Jans Küchenleben Beiträge

Estragon-Pesto Rezept

Estragon-Pesto

Estragon-Pesto? Wie kommt man denn zu sowas?

Seit diesem Jahr haben wir einige Hochbeete in unserem Garten. In einem davon haben wir eine große Fläche für Kräuter reserviert, darunter auch Estragon weil dieses Kraut im normalen Supermarkt und auch auf dem Markt leider viel zu selten anzutreffen ist. Dabei hat uns die Menge Estragon ziemlich überrascht und wir haben neulich ein knappes Kilo Estragon geerntet.

Einen Teil davon haben wir zu Estragon-Pesto verarbeitet. Das hält sich einige Tage im Kühlschrank und kann somit gut auf Vorrat produziert werden. Bedecke das fertige Pesto auf jeden Fall mit etwas Olivenöl, so dass es sich noch länger hält.

Einen Kommentar hinterlassen

Couscous-Möhren-Salat

Couscous-Möhren-Salat mit Feta

Wenn es bei mir Salat gibt, dann bin ich in der Regel weniger auf grünen Salat aus. Sondern eher eine sättigende Salatvariante, die man auch gut als Hauptgang essen kann. So wie diesen Couscous-Möhren-Salat mit Feta und Kräutern. Davon haben wir eine ordentliche Portion zubereitet, die sechs Erachsene satt gemacht hat und am nächsten Tag auch noch zwei Mittagessen für unterwegs umfasste. 

Einen Kommentar hinterlassen

Portulak-Brotaufstrich

Brotaufstrich mit Portulak

In unseren Hochbeeten im Garten haben wir Sommer-Portulak angebaut. Das war eine extrem gute Entscheidung, denn das schmackhafte Kraut wächst in einer unglaublichen Geschwindigkeit – und es wächst nach der Ernte wieder nach. Dabei braucht es praktisch keine Pflege und selbst in unserem ersten Gärtner-Jahr konnten wir da nichts falsch machen.

Bislang kannte ich nur eine sehr dünne Sorte Portulak, die vor allem im Frühjahr angeboten wird. Der Sommer-Portulak ist relativ dick und erinnert mich an ein Kraut, dass ich auf Kreta kennenlernen durfte.

Bei den Mengen an Protulak wollten wir diesen nicht nur zu Salaten genießen. Da ich ein großer Fan selbstgemachter Brotaufstriche bin, musste natürlich auch ein Portulak-Brotaufstrich zubereitet werden. Bei meinen Experimenten bin ich bei diesem Rezept rausgekommen, das sehr lecker und frisch schmeckt. Die Möhren dafür stammen dabei ebenfalls aus unserem Garten. Nur mit den Radieschen hatten wir nicht so das richtige Händchen – die musste ich also kaufen.

Einen Kommentar hinterlassen

Kräuterbutter selber machen – das perfekte Rezept

Selbstgemachte Kräuterbutter

Endlich ist es wieder richtig schön warum draußen und wir haben gestern unsere Grillsaison eröffnet. Dazu durfte die selbstgemachte Kräuterbutter nicht fehlen. Sie schmeckt einfach viel besser als die fertigen Produkte aus dem Laden und kommt nur mit natürlichen Zutaten aus. Außerdem kannst du den Geschmack durch die Wahl der Kräuter ganz nach Geschmack oder den Grillrezepten anpassen.

Einen Kommentar hinterlassen

Spargel mit Lachs aus dem Ofen (Rezept)

Grüner Spargel mit Lachs aus dem Ofen

Zum Auftakt der diesjährigen Spargel-Saison habe ich heute dieses Rezept für grünen Spargel mit Lachs zubereitet. Dabei habe ich mich von einem anderen Rezept inspirieren lassen, bei dem weißer und grüner Spargel verarbeitet wird. Das ist aber komplizierter und mir schmeckt der grüne Spargel sowieso besser. Für diese Variante musst du nur alle Zutaten kurz vorbereiten und dann ab in den Ofen damit. Fertig ist ein leckeres Spargel-Lachs-Gericht!

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Zucchinimuffins mit Çeçil Peyniri

Zucchinimuffins mit Çeçil Peyniri

Neulich habe ich auf dem Heimweg aus der Stadt in einem türkischen Lebensmittelladen eingekauft. Ich finde es dabei spannend auch mal neue, ungewöhnliche Zutaten zu kaufen und in die eigene Küche zu integrieren. Dieses Mal habe ich Çeçil Peyniri gekauft – ein fadenförmiger Käse der schon alleine deshalb sehr spannend aussieht. Dadurch lässt er sich für die Zubereitung sehr schnell und bequem zu kleinen Stücken zerschneiden, da man die Stränge ja nur zerschneiden muss. Leider geht dabei auch die Optik verloren – aber als Zutat in diesen Zucchinimuffins stört das weniger.

Einen Kommentar hinterlassen