Skip to content

Monat: Mai 2010

BritCuisine – Die neue britische Küche (Kochbuchvorstellung)

REMOVE

REMOVE

britcuisine-ed-baines.jpg

Im Allgemeinen genießt die britische Küche nicht gerade den besten Ruf. Erst dank einigen
engagierten Köchen wandelt sich das Bild allmählich. Zu ihnen gehört auch Ed Baines,
der in Großbritannien unter anderem Juror der Kochshow „Britain’s Best Dish“ ist. Inspiriert
durch diese Sendung und auf der Basis eine Rezeptsammlung seiner Mutter ist BritCuisine:
Die neue britische Küche
entstanden.

Leave a Comment

WM Rezepte 2010 – Rezeptübersicht

Die Fußball-WM 2010 begleite ich kulinarisch mit Rezepten. Zu jedem der 64 Spiele werden zwei Rezepte, je eines aus den beiden gegeneinander antretenden Ländern, hier im Blog veröffentlicht. Auf dieser Seite gibt es eine Übersicht über alle WM-Rezepte. Im Archiv findet ihr noch die WM-Rezepte 2006 und die EM-Rezepte 2008.

Ich hoffe, dass ihr alle Gefallen an dieser Aktion findet. Danke an alle, die mich bei dieser Aktion unterstützt haben!

6 Comments

Ankündigung: WM-Rezepte 2010

Jans WM-Rezepte 2010

Seit Anfang des Jahres war es hier in Jans Küchenleben ziemlich ruhig. Wer hier schon 2006 mitgelesen hat, ahnt den Grund vermutlich schon:

In knapp zwei Wochen startet mit der Fußball-WM das sportliche Großereignis 2010. Und ich werde dieses Event mit meinen WM-Rezepten 2010 wieder begleiten. Das bedeutet, dass ich zu jedem der 64 Spiele zwei Rezepte online stellen werden. Dieses stammen aus den beiden Ländern, die auf dem Platz gegeneinander antreten, und werden zwei Stunden vor Anpfiff veröffentlicht. So könnt ihr euch jeweils vor Spielbeginn einen kulinarischen Eindruck der beiden Fußball-Kontrahenten verschaffen.

Die Rezepte habe ich aus zahlreichen Quellen zusammengetragen. Sie erheben keinen Anspruch darauf, die jeweils bekanntesten Rezepte aus den Ländern zu sein, wohl aber möglichst authentische Länderküche zu repräsentieren. Mein Wunsch ist, dass ihr auf dieser kleinen kulinarischen Weltreise möglichst viele für euch neue Dinge entdeckt – egal ob es etwas ungewöhnliche Zutaten oder Garmethoden sind.

Die WM-Rezepte 2010 führen damit meine bisherigen Blog-Aktionen fort, die mit den WM-Rezepten 2006 gestartet sind, mit den EM-Rezepten 2006 in die Verlängerung gingen und schließlich in 80 Tage um die Welt gekocht wurden.

Ich hoffe die Aktion gefällt euch und es ist das eine oder andere Rezept dabei, dss ihr nachkocht. Und vielleicht kommen wir kulinarisch so unseren Gegnern näher, wenn wir sie schon vom Platz fegen müssen… 🙂

Danke auch an alle, die mich bei der Aktion unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt Christan Hayungs, der mich einmal mehr gekonnt ins Bild gesetzt und die Banner daraus gezaubert hat. Ein Dank auch an meine zahlreichen und uneigennützigen Testesser und Küchenhilfen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr auf die Aktion in euren Blogs oder Webseiten mit einem der folgenden Links oder Banner aufmerksam macht:

1 Comment

Ananasmarmelade (Rezept)

Bei vielen Gelegenheiten braucht man nur einen Teil einer ganzen Ananas. Natürlich kann
man den Rest einfach so essen. Eine andere Möglichkeit ist es, die Frucht als
Ananasmarmelade einzukochen. Nach EU-Norm müsste die dann natürlich als
Ananaskonfitüre bezeichnet werden.

Die Mengenangaben orientiert sich an einer halben übrigen Ananas, wie ich sie heute
verarbeitet habe.

2 Comments