Zum Inhalt springen

Rezept: Bärlauch-Avocado-Brotaufstrich

Avocado-Bärlauch-Brotaufstrich

Ich liebe es, wenn im Frühjahr der erste Bärlauch angeboten wird. Es ist der erste Vorbote der neuen Saison frischer Zutaten, die bei uns regional wachsen. Für diesen Bärlauch-Avocado-Brotaufstrich kombiniere ich den Bärlauch allerdings mit einer weitreisenden Zutat. Die Kombination erinnert entfernt an Guacamole, hat aber eine frische Frühlingsnote durch den Bärlauch.

Natürlich kannst du diesen Bärlauch-Avocado-Brotaufstrich auch als Dip einsetzen. So oder so solltest du ihn zügig verbrauchen, weil weder der Bärlauch noch die Avocado superhaltbar sind.

Zutaten für den Bärlauch-Avocado-Brotaufstrich

  • 1 reife Avocado
  • 50 g Bärlauch
  • 1 EL bestes Olivenöl
  • Cocktailtomaten für die Garnitur
  • 2 EL Zitronensaft
  • Cayennepfeffer
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch herauslösen. Dieses in eine kleine Schüssel geben.
  2. Den Bärlauch abwaschen und trocknenschütteln. Zwei Blätter für die Garnitur in feine Streifen schneiden. Von den restlichen Bärlauchblättern die Stiele entfernen, dann grob hacken und zu den Avocados geben. Das Olivenöl und den Zitronensaft hinzufügen und mit dem Stabmixer zu einer Creme verarbeiten. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
  3. Einige Brotscheiben mit dem Brotaufstrich bestreichen. Mit den Bärlauchstrifen und Cocktailtomaten garnieren und servieren.

Hinweise:
Servierbrett: Tchibo
Quelle: Rucola, Kresse & Bärlauch – Die grünen Wilden (GU Küchenratgeber), Seite 11

Rucola, Kresse & Bärlauch*
  • Cornelia Schinharl
  • Herausgeber: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Auflage Nr. 3 (16.02.2004)
  • Broschiert: 64 Seiten

3 Kommentare

  1. Sus

    Hallo,

    ich habe Dein Rezept ausprobiert. Der Bärlauch paßt wirklich gut zur Avocado. Als ‚Beilage‘ habe ich nicht Brot, sondern junge Pellkartoffeln verwendet. Auch sehr lecker.

    Grüße, Sus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.