Skip to content

Kategorie: Pasta

Bucheckern-Pilz-Pesto

Letzte Woche war ich auf dem Seminar Wer bin ich wirklich? und habe während einer Stillephase einen Berg Bucheckern gesammelt. Die schmecken nicht nur so lecker, sondern sind auch gut zum Kochen geeignet. Mein erstes Rezept daraus ist ein Buckeckern-Pilz-Pesto, das ich gestern ausprobiert habe. Es ist etwas aufwändiger, weil die Bucheckern ja auch zu schälen sind, aber es lohnt sich echt!

2 Comments

Rezept: Jans Bodensee-Pasta mit Tomate, Aubergine und Paprika

Gestern war ich zu einem kleinen Besuch auf der Reichenau. Das Fotoset dazu findet ihr auf Facebook. Dort gibt es alle paar Meter am Weg einen kleinen Stand von Bauern, die ihre frische Ware zum Kauf anbieten. Von diesem Angebot habe ich mich inspirieren lassen und aus Tomaten, Auberginen und einer Paprika meine „Bodensee-Pasta zubereitet.

4 Comments

Rezept: Einfache Pasta mit Feta und Mais

Nachdem hier eine Weile leider aus persönlichen Gründen etwas Sendepause herrschte, will ich nun versuchen wieder regelmäßiger für euch etwas zu schreiben. Zum Wiedereinstieg habe ich ein ganz einfaches Pastagericht mit Feta und Mais für euch. Da ich Mais liebe, habe ich davon fast immer eine Dose oder Glas rumstehen, so ich bis auf den Feta fast immer alles für dieses Pasta-Rezept im Haus habe. Ideal ist eine süßliche Maissorte zur Zubereitung, die den Honig noch unterstützt.

Leave a Comment

Tagliatelle mit wildem Spargel (Rezept aus Slowenien)

Tagliatelle mit wildem Spargel - Rezept aus Slowenien

Diesem Rezept für Tagliatelle mit wildem Spargel aus Slowenien merkt man die regional ähnliche Küche zu Italien an. Das Rezept könnte auch gut von dort stammen. Die andere nachbarschaftliche Beziehung ist am Pršut, einem Schinken aus Kroatien zu erkennen. Durch den wilden Spargel, passt dieses Rezept natürlich perfekt in die aktuelle Jahreszeit.

3 Comments

Spaghetti aglio e olio (Rezept)

Das hier ist vermutlich das einfachste und schnellste Pasta-Gericht der Welt:
Spaghetti aglio e olio – Spaghetti mit Knoblauch und Olivenöl.
Kaum ist die Pasta al dente gekocht, steht es auch schon auf dem Tisch. Und da
man für ein so schnelles Gericht noch einen kurzen Namen braucht, wird in
Italien daraus auch gerne mal Spaghetti
ajo e ojo
und am besten als ein einziges Wort gesprochen.

Da dieses Gericht wirklich nur aus Pasta, Olivenöl, Knoblauch, Salz, Petersilie und – nach
Wunsch – aus eine kleinen Chili besteht, ist die Qualität der einzelnen Zutaten
absolut entscheidend für eine leckere Zubereitung. Aber da ihr ja ohnehin nur
allerbeste Zutaten verwendet hat das Gericht beim Geschmack quasi schon gewonnen.

8 Comments