Zum Inhalt springen

Rezept für gelbes Chilimus

Bisher habe ich fast immer mit roten Chilis gearbeitet. Gestern wollte ich aber unbedingt gelbe Chilis um dieses gelbe Chilimus nach einem peruanischen Rezept zuzubereiten. Und was soll ich sagen? Ich hatte Glück: Gleich im ersten Laden gab es ausreichend viele gelbe Chilis – oder genau genommen Pepperonis – und ich habe mal ordentlich zugeschlagen.

Bei diesem Rezept ist ein Wort der Warnung angebracht. Nach der Zubereitung haben meine Hände einen Tag lang teuflisch gebrannt. Dabei waren die Chilis gar nicht so scharf. Aber die ganze Menge von Hand zu verarbeiten dauert eine Weile und reichte für genügend Capsaicin an den Händen. Das müsst ihr mir nicht nachmachen. Also nutzt am besten Einweghandschuhe. Und damit ihr seht, dass ich das ernst meine, habe ich sie nochmal als „Zutat“ mit aufgeführt.

Zutaten

Mengenangaben für ein Glas

  • 350g gelbe Chilis
  • 120ml Olivenöl
  • Salz
  • Einweghandschuhe

Zubereitung

  1. Den Stiel von den Chilis abschneiden. Dann längst halbieren und die Kerne entfernen. Anschließend grob hacken.
  2. In einem Wasserkocher 250 ml Wasser zum Kochen bringen. Dieses über die Chilistücke geben und 3 Minuten ziehen lassen. Das Wasser abgießen. Den Vorgang insgesamt drei Mal wiederholen.
  3. Dann die Chilistücke gut abtropfen lassen. Mit dem Olivenöl mischen, etwas salzen und im Mixer zu einem Chilimus verarbeiten.
  4. Ein Aufbewahrungsglas mit kochendem Wasser ausspülen und das fertige gelbe Chilimus hineingeben.

Service

Quelle:
Klassische und moderne Rezpete aus Peru, Seite 177

Bei Amazon bestellen

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.