Skip to content

Honigküchlein (Rezept aus Uruguay)

Diese kleinen Honigküchlein aus Uruguay werden normalerweise – so ich denn die
Übersetzung korrekt verstanden habe – in kleinen Förmchen gebacken. Da ich keine hatte, habe ich
einfach zwei normale Muffinbleche verwendet, mit denen die Zubereitung ebenfalls wunderbar geklappt
hat.

Zutaten

Mengenangaben für 18 Stück

  • 125 g Butter und etwas für die Form
  • 80-100 ml Milch
  • 125 g Honig
  • 150 g Rosinen
  • 320 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen.
  2. Die Butter in einen kleinen Topf geben und während des Vorheizen zum Schmelzen in den Ofen stellen.
  3. Mit etwas weiterer Butter zwei Muffinformen ausfetten.
  4. Die trockenen Zutaten gut mischen. Dann die flüssige Butter hinzugeben. Von der Milch zunächst
    80 ml zum Teig geben. Alles gut durchmischen. Es sollte einen glatten, geschmeidigen aber nicht zu
    feuchten Teig ergeben. Ist er zu trocken noch etwas Milch hinzufügen.
  5. Jeweils einen leicht gehäuften Esslöffel Teig in eine Muffinvertiefung geben. Insgesamt sollten
    es 18 Portionen sein.
  6. Bei 150 °C im Backofen etwa 25 Minuten backen bis die Oberfläche der Honigküchlein goldbraun ist.

Service

Quelle:
reduruguaya.com

One Comment

  1. Martina Martina

    Oh wie köstlich! Ich habe gerade ein noch lauwarmes Honigküchlein verdrückt, sehr lecker kann ich nur sagen! Und total einfach und schnell gemacht, man muss noch nicht mal ein Rührgerät auspacken, ein Kochlöffel tut’s auch. Ich habe übrigens den Honig zu der geschmolzenen Butter gegeben und miteinander verrührt, denn irgendwie taucht der zwar in der Zutatenliste, aber nicht in der Beschreibung auf. Hat so gut funktioniert. Danke für das schöne Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.