Skip to content

Meine erste Tomate

Vorgestern hatte ich sozusagen „mein erstes Mal“. Zum ersten Mal habe ich nämlich eine von mir gezogene Frucht gegessen, eine Tomate. Hier hängt sie noch am Strauch:

Meine erste Tomate

Eigentlich waren die Tomatenpflanzen auf meinem Balkon ja eher ein Zufallsprodukt. Denn meine Eltern haben mir zum Geburtstag einen Feigenbaum geschenkt. Dessen Erde hatten sie mit etwas Kompost optimiert und daraus sind dann wohl die Tomatensträucher gewachsen.

Schön fest war sie, meine erste (versehentlich) selbst gezogene Tomate. Und sehr aromatisch. Ich freue mich schon auf die anderen…

One Comment

  1. Rita  Rita

    Hallo Herr Theofel,
    zuerst mal danke für Ihre Seiten, in denen ich immer wieder gern blättere und mir daraus v i e l e Anregungen hole.
    Zu ihrem Beitrag mit der selbstgezogenen Tomate. Ich ziehe meine Tomaten immer selbst und finde, daß die sogar noch besser schmecken als Bio-Tomaten aus dem Laden.
    Es macht außerdem richtig Spaß beim Wachsen und Reifen zuzusehen. Viel Freude weiterhin mit der Pflanze!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.