Skip to content

Pfannkuchen mit Mangofüllung (Rezept von der Elfenbeinküste)

Auf der ganzen Welt finden sich Pfannkuchengerichte. Dieses hier stammt von der
Elfenbeinküste. Dort gibt es Pfannkuchen mit Mangofüllung. Als
besondere Zutat kommen dabei geröstete Kakaobohnen zum Einsatz – kein Wunder
bei einem Land das der größte Kakaoproduzent der Welt ist. Zusammen mit den
süßen Mangos eine wunderbare Kombination.

Geröstete Kakaobohnen findet ihr in guten Schokoladenläden oder online im
Shop von chocolats-de-luxe.de. Was
den Pfannkuchen angeht, könnt ihr die natürlich auch nach eurem bewährten
Familienrezept zubereiten. Aber die Mangofüllung solltet ihr auf jeden Fall
probieren.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

Für die Pfannkuchen:

  • 60 g Mehl
  • 160 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • etwas Butter für die Pfanne

Für die Füllung:

  • 2 reife Mangos
  • 2 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL geröstete Kakobohnen

Zubereitung

  1. Zunächst die Mangos vorbereiten. Diese dazu schälen und das Fruchtfleisch vom Kern lösen.
    Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
  2. Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Den Puderzucker hinzufügen und mit der Butter
    mischen. Nun die Mangowürfel mit in die Pfanne geben und nmit dem Zitronensaft abschmecken.
    Bei geringer Temperatur einige Minuten in den Pfanne dünsten. Zur Seite stellen und
    abkühlen lassen.
  3. Für den Pfannkuchenteig das Mehl in eine Schüssel sieben. Die restlichen Zutaten für
    den Teig hinzugeben und alles gut verquirlen. Anschließend den Teig 30 Minuten ruhen
    lassen.
  4. Die Kakaobohnen im Mörser grob zerstoßen.
  5. Den Backofen zum Warmhalten auf etwa 70 °C heizen.
  6. In der Pfanne zum Backen der Pfannkuchen etwas Butter zerlassen. Jeweils eine Schöpfkelle
    Teig hineingeben und durch schwenken dünn verteilen. Von beiden Seiten kurz backen. Insgesamt
    acht Pfannkuchen backen und diese bis zum Servieren im Backofen warm halten.
  7. Schließlich die Pfannkuchen mit der Mangomasse füllen und mit den zerstoßenen
    Kakaobohnen bestreuen.

Service

Quelle:
Das Weltrezeptehandbuch, Band 2, Seite 290

Bei Amazon bestellen

3 Comments

  1. Oh Jan, das ist eines der geilsten Dinge in meinem Leben die ich bisher in meinem Mund hatte 😀 Ich träume manchmal nachts noch davon *hihi*

  2. Danke für diesen traumhaften Kommentar an eine meiner fleißigsten Tester- und Helferinnen! 🙂

  3. Simona Simona

    Ich liiiiieeeeeebe Pfannkuchen. Die gab es oft bei uns zu Hause. Ich mach den Teig immer „frei Schnauze“ Mehl, Milch, Eier (höchstens 2) und ein Schuß Mineralwasser mit Sprudel – dann den Teig ca. 10 Minuten quellen lassen.

    Das mit dem Mineralwasser kommt übrigens von den WWlern. Da wird gar keine Milch verwendet – wegen der Kalorien.

    Ach ja – und der erste Pfannkuchen den ich in die Pfanne haue, misslingt mir egal welche Pfanne ich benutze.

    EDIT: SPAM-Link aus dem Kommentar gelöscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.