Skip to content

Rezept: Crevetten-Cocktail (80-Tage-Blogger)

Zur Überfahrt unserer Reisenden über den Atlantik will ich euch eine Folge von
drei Speisen mit einer Vorspeise, einem Hauptgang und einem Nachtisch vorstellen,
wie sie an Bord der Transatlantikfahrer serviert wurde. Als Vorspeise habe ich
dabei einen Crevetten-Cocktail herausgesucht.

Wie im Bild zu erkennen ist, habe ich das Rezepte für einen Amuse-Gueule-Löffel
angepasst. (Ich verwenden WMF Happy Spoon zu diesem Zweck.) Dabei habe ich alle Zutaten bis auf die Crevetten
gemischt und unter den Crevetten platziert und das ganze mit einem Stückchen Zitrone
garniert. Überlicherweise werden alle Zuaten miteinander gemischt.

Wer den Crevetten-Cocktail „normal“ servieren möchte verdoppelt einfach alle
Mengen bis auf die Crevetten und erhält dann vier Portionen für ein Menü.

Zutaten

Mengenangaben für 8 Amuse-Gueule-Löffel

  • 32 küchenfertige Crevetten (etwa 300 g)
  • 4 kleine Tomaten
  • 3 Schalotten
  • 4 EL Joghurt
  • 2-3 Tropfen Tabasco
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 1/2 EL Zitronensaft
  • 8 kleine Stücke Zitrone
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Crevetten kalt abbrausen und trockentupfen. Jeweils vier Stück zusammenlegen, so
    dass sich acht Gruppen entstehen.
  2. Die Tomaten waschen, halbieren, den Stielansatz herausschneiden und in sehr
    kleine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und sehr fein würfeln.
  3. Für die Sauce alle Zutaten bis auf die Crevetten und die Zitronenstücke
    mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann auf acht Amuse-Gueule-Löffel
    verteilen.
  4. Jeweils vier Crevetten darauf legen und mit einem Stück Zitrone garnieren.

Service

kochbuch-transatlantik-kueche.jpg

Quelle:
Transatlantikküche
Seite 95

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.