Skip to content

Rezept: Garnelen-Curry aus Tansania

Heute möchte ich euch eines der noch offenen Garnelen-Rezepte
nachreichen – ein Garnelen-Curry. Es stammt aus
dem Osten von Afrika, genau genommen aus Tansania,
und zeigt einmal mehr den Einfluss Indiens auf die ostafrikanische
Küche.

Die Zutaten für diese Gericht sind trotz des exotischen Ursprungs
alle leicht bei uns erhältlich. Und auch die Zubereitung ist hier
eigentlich ganz einfach, so dass einem Nachkochen dieses leckeren
Garnelen-Currys nichts mehr im Weg steht.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 750 g rohe Garnelen
  • 4 Tomaten
  • 3 grüne Chili
  • 2 TL Pflanzenöl
  • 4 große Zwiebeln
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 6 TL Currypulver
  • 1/4 TL Safran
  • etwas Korianderblätter
  • 2 Zitronen
  • 250 ml Kokosmilch
  • Salz

Zubereitung

  1. Von den Garnelen die komplette Schale und den Darm entfernen, waschen und
    trockentupfen. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und vierteln.
    Die Chilis waschen, den Stielansatz entfernen und je nach Schärfewunsch
    mit oder ohne Kerne fein hacken. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen jeweils
    getrennt abziehen und fein würfeln. Den Koriander waschen, die Blätter
    abzupfen und fein hacken.
  2. In einer großen Pfanne das Pflanzenöl erhitzen. Darin die Zwiebel- und
    Knoblauchwürfel etwas 1 bis 2 Minuten leicht anbraten. Dann das Curry, den
    Koriander, den Safran und Salz unterrühren.
  3. Die Tomaten, die gehackte Chili, den Saft der beiden Zitronen, die Garnelen
    und die Kokosmilch hinzugeben. Bei reduzierter Hitze köcheln bis die Garnelen
    gar sind.
  4. Etwas eindicken lassen.

Service

Quelle:
Ostafrikanisch kochen – Gerichte und ihre Geschichte, Seite 131

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

2 Comments

  1. Wooooow, ist das ein tolles Gericht. Geschmacklich was ganz besonderes – herzlichen Dank dafür.

  2. Wooooow, ist das ein tolles Gericht. Geschmacklich was ganz besonderes – herzlichen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.