Skip to content

Rezept: Kalte Advocadosuppe (80-Tage-Blogger)

Als heutiges Rezept zur Durchquerung der USA durch unsere
Reisenden gibt es eine kalte Avocadosuppe.

Die Avocados würden von spanischen Siedlern zunächst im
Südwesten der USA eingeführt und verbreiten sich von dort aus. Für diese
Suppe verwendet ihr am besten eine dunkelschalige Sorte. Und wie immer
bei Avocados mein Tipp: Etwas mehr kaufen und Früchte nicht zur Zubereitung
reif sind einfach so zum Brot essen oder ein anderes Avocado-Rezept
damit zubereiten.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 750 ml Gemüsefond
  • 3 reife Avocados
  • 1 EL Zitronensaft
  • 500 ml Sahne
  • 1 Spritzer Tabasco
  • etwas Kerbel
  • Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Von dem Gemüsefond 500 ml mit dem Zitronensaft mischen und in einen
    Mixer geben. Die Avocados schälen und das Fruchtfleisch sofort in den
    Gemüsefond geben, damit es nicht dunkel wird. Alles fein pürieren.
  2. Den restlichen Gemüsefond und die Sahen untermischen. Mit dem Tabasco,
    Salz und weißem Pfeffer abschmecken.
  3. Vor dem Servieren den Kerbel waschen und trockentupfen. Fein hacken
    und über die Avocadosuppe streuen. Nicht zu kalt servieren.

Service

Amerika: Streifzüge durch die Küchen der Welt

Quelle:
Amerika – Streifzüge durch die Küchen der Welt
Seite 47

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.