Skip to content

Rezept: Rührei mit Rhabarber

Passend zum neuen Garten-Koch-Event
Rhabarber
habe ich heute ein einfaches aber sehr leckeres Gericht für euch: Rührei mit
Rhabarber
. Um es mit den Worten von Michel Roux zu sagen: „Die Säure des Rhabarbers ergibt einen guten
Kontrast zu den Eiern.“ Zum Frühstück vielleicht dem einen oder anderen zu aufwendig, aber dennoch: Ausprobieren!

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 200 g jungen Rhabarber
  • 100 g Zucker
  • 2 dicke Schieben Weißbrot
  • 100 g Ghee (geklärte Butter)
  • 80 g Butter
  • 8 Eier
  • 4 EL Sahne
  • Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Den Rhabarber mit kaltem Wasser abwaschen und abtropfen lassen. Wenn er fasrig ist, die
    Haut schälen. Nun zwei Drittel würfeln, den Rest in Stifte schneiden.
  2. In einem kleinen Topf 100 ml Wasser mit dem Zucker aufkochen. Den gewürfelten
    Rhabarber darin 30 Sekunden kochen, die Stifte etwa 45 Sekunden bis diese bissfest sind.
  3. Das Brot je nach Wunsch mit oder ohne Rinde in Würfel schneiden. In einer große
    Pfanne den Ghee zerlassen und die Brotwürfel darin knusprig anbraten.
  4. Parallel in einem Topf bei niedriger Temperatur die Butter schmelzen. Die Eier aufschlagen, verquirrlen und
    alle auf einmal in den Topf geben. Nun unter ständigem Rühren bei niedriger Hitze die Eier
    etwa 4-6 Minuten stocken lassen. Die Sahen und die Rhabarberwürfel unterrühren. Mit Salz
    und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Rührei mit Rhabarber zusammen mit den Rhabarberstiften und den Croûtons servieren.

Service

kochbuch-michel-roux-eier.jpg

Quelle:
Eier
von Michel Roux
Seite 101

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

One Comment

  1. wow, eine – für mich – sehr ausgefallene Kombination mit Rhabarber. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht genau vorstellen, wie Eier mit Rhabarber gemeinsam schmecken, aber es ist einen Vrsuch wert und sieht sehr lecker aus.

    danke fürs mit machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.