Zum Inhalt springen

Rezept: Teltower-Rübchen-Salat

Seit ich vor drei Jahren das erste Mal Teltower Rübchen gegessen habe, bin ich ganz fasziniert von diesen leckeren kleinen weißen Rübchen aus der Nähe von Berlin. Daher hat mir Rike dieses Jahr wieder ein Päckchen geschickt, damit ich einige neuen Rezepte damit ausprobieren kann. Dafür an dieser Stelle vielen Dank!

Eines der Rezepte war ein Teltower-Rübchen-Salat. Dabei werden die Rübchen zusammen mit Möhren im Dampf sanft gegart und dann mit einer einfachen Vinaigrette gemischt.

Gefunden habe ich dieses Rezept in Deichrunners Blog (Link entfernt, Blog offline). Vielen Dank für dieses schöne und einfache Rezept. Bei mir habe ich die Angaben zum Öl und zum Essig präzisiert. Zum Einsatz kam Sonnenblumenöl, da dessen nussiger Geschmack gut zu den Rübchen passt, und Weißweinessig, weil anderer den Salat zu dunkel hätte werden lassen. Und damit dieses Rezept auch mein Beitrag zum Fremdkochen Winter.

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 4 mittelgroße Möhren
  • 4 dicke Teltower Rübchen
  • 1 Zwiebel
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung des Teltower-Rübchen-Salats

  1. Die Teltower Rübchen und die Möhren schälen. Die Möhren etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Bei den Teltower Rübchen die Spitze ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Rest längst vierteln und diese dann in Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Halbringe schneiden.
  3. Alles zusammen in dem Dampfgarer geben und 15 Minuten garen.
  4. Etwas abkühlen lassen.
  5. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken. Mit dem Sonnenblumenöl und dem Weißweinessig mischen. Mit Salt und Pfeffer abschmecken.
  6. Nun den Salat mit der Vinaigrette mischen und 5 Minuten durchziehen lassen. Dabei ein oder zwei Mal durchmischen.

Quelle:
Deichrunner Blog (Link entfernt, Blog offline)

2 Kommentare

  1. Hallo Jan, danke fürs Mitmachen! Die Rübchen gibt es hier in Berlin zurzeit noch frisch auf dem Markt. Wirklich ganz lecker.

  2. Eva

    Hallo Jan,

    freut mich sehr, dass du den Salat nachgekocht hast – uns hat er auch sehr gut geschmeckt; heute war in auf einem größeren Wochenmarkt, da gab es die Rübchen auch in Hülle und Fülle….so werde ich sie auch bald wieder verwenden! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.