Skip to content

Rezept: Auberginen-Joghurt-Creme als Brotaufstrich

Heute habe ich eine Menge (genau genommen acht) Auberginen zu Brotaufstrich verarbeitet. Dieser hier kommt zuerst, weil er sowohl e0 (der heute zur Blog-Optimierung bei mir war) als auch mir besser geschmeckt hat.

Zutaten

  • 1 große Aubergine (oder zwei kleine)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • ca. 100 g Semmelbrösel
  • 200 g Joghurt
  • 1 Zitrone
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Aubergine schälen und in kleine, etwa 5mm große Würfel schneiden.
  2. Frühlingszwiebeln fein hacken.
  3. Von der Zitrone die Schale mit der weißen Haut abschneiden. Das Fruchtfleisch herauslösen ohne den inneren weißen Anteil, Kerne entfernen und die Stücke würfeln.
  4. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Aubergine, Frühlingszwiebeln und Zitrone darin etwas 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  5. Danach alles in einen Messbecher (oder Mixer) geben, Joghurt hinzufügen und mit dem Pürierstab oder dem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  6. Nun zur Flüssigkeitsbindung die Semmelbrösel langsam hinzugeben, immer wieder mixen, bis die Masse nicht mehr zu flüssig ist.
  7. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Als Brotaufstrich servieren. (Im Bild auf meinem bewährten Zwiebelbrot.)

Service

Quelle:
Frei nach diesem Rezept

3 Comments

  1. Iloant Iloant

    hm..das siéht lecker aus,würde gerne probieren

  2. Super leckere Rezepte.
    Habe schon zahlreiche ausprobiert und da ich „Brotaufstrich-Fan“ bin, ist hier der ideale Tummelplatz für mich! 🙂

    Weiter so!
    Schaue immer mal wieder vorbei!

    Liebe Grüße
    Susanne

  3. Danke, ist ein tolles Rezept. Allerdings werd ich beim nächsten Mal keine ganze Zitrone nehmen, sie dominiert ein wenig stark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.