Skip to content

Rezepte für Marie – Kochbuchvorstellung

REMOVE

REMOVE

Französische Küche: Rezepte für Marie

Du magst die französische Küche? Aber dir ist die moderne Küche zu viel Chichi? Dann ist Rezepte für Marie genau das richtige Kochbuch für dich. Es basiert nämlich auf einem Rezeptheft aus dem Jahr 1870 und macht uns so mit der ursprünglichen französischen Land- und Familienküche bekannt.

Zu diesen alten Rezepten passend ist auch das ganze Kochbuch gestaltet: Alle Fotos der Gerichte sind mit traditionellem Geschirr aufgenommen, die weiteren Fotos zeigen Landschaft und Gebäude Frankreichs. Im Hintergrund der Texte sind Teile des alten Manuskripts abgebildet. Durch diese sehr gelungene Aufmachung trägt das Kochbuch dazu bei, den Leser in das vorletzte Jahrhundert zurückzuversetzen.

Aber nicht nur von der Aufmachung, sondern auch bei den Rezepten erfüllt das Kochbuch sein Versprechen an die traditionelle französische Küche. Zumindest soweit ich das beurteilen kann, ist das eine sehr authentische und ursprüngliche Küche Frankreichs. Vegetarier kommen dabei – auch das passt – nicht unbedingt auf ihre Kosten, denn nur ein kleiner Teil der Rezepte ist für sie geeignet. Dennoch ist das Buch sicher auch für sie geeignet, weil es schlicht als kleines Kunstwerk etwas hermacht.

Von den Anleitungen her sind die meisten Rezepte an heutige Beschreibungstandards mit klaren Zutatenlisten und Zubereitungsschritten angepasst. Dazwischen finden sich aber auch immer wieder Rezepte wie jenes für gedünstete weiße Bohnen: „Eingeweichte weiße Bohnen mit fein geschnittenen Karotten, Zwiebel, Lauch, Lorbeer, Thymian und wenig Frühstücksspeck 45 Minuten leise köchelnd garen.“ Noch ein halber Satz, überflüssieg Flüssigkeit abzuschütten und einer zum Würzen. C‘est tout, also schon das ganze Rezept ohne weitere Mengenangaben oder Anweisungen.

Und wo ich schon etwas Französisches hier hineinschreibe: Alle Rezepte tragen einen französischen und deutschen Name. Schön finde ich, dass das Rezeptregister auch in beiden Sprachen vorhanden ist.

Zum Schluss das Wichtigste: Alle von mir getesteten Rezepte haben gut funktioniert und waren extrem lecker!

Fazit:

Wer die traditionelle französische Küche mag, wird dieses Kochbuch lieben!

Übersicht:

Titel: Rezepte für Marie
Bewertung: 4,5/5 Kochmützen4,5 von 5 Kochmützen
Autor(en): Manfred Meeuwig (Koch), Marjolein Vonk (Foodstyling), Sigurd Kranendonk (Fotograf)
Verlag: AT Verlag
ISBN: 978-3-03800-676-3
Bezugsquelle: Amazon
Beurteilung: Jan Theofel am 6.1.2013

Hinweis: Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, welches mir
der Verlag zusandte.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.