Skip to content

Selbstgemachte Schokoladennulden

Vor einigen Monaten habe ich in einem Stuttgarter Restaurant
Schokoladennudeln mit eine Chilisauce gegessen. Seit damals
war es immer mal mein Ziel selbst Schokoladennudeln mit dieser
Sauce zuzubereiten. Heute verwenden wir die Schokoladennudeln
allerdings erst mal für ein anderes Gericht.

Bei einer Zubereitung dieses Rezepts für Kinder empfiehlt es
sich ein wenig mehr Zucker als angegeben zu verwenden, da die
Schokoladennudeln in dieser Form eher nach Bitterschokolade
als nach Vollmilch schmecken.

Zutaten

Mengenangaben für vier Nudelportionen

  • 250 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 100 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier

Zubereitung

  1. Das Mehl und das Kakaopulver auf die Arbeitsfläche sieben. In der
    Mitte eine Mulde formen.
  2. Die Vanielleschote der Länge nach aufschneiden und mit einem Messer
    das Mark herauskratzen. Das Mark und den Puderzucker in die Mulde
    geben.
  3. Alle vier Eier aufschlagen und ebenfalls in die Mulde geben. Die
    Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig kneten und in Klarsichtfolie
    einschlagen.
  4. Nun den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Den Teig mit einer Nudelmaschine zu dünnen Bahnen ausrollen und
    diese je nach verfügbarem Aufsatz zu 3 bis 5 mm breiten Bandnudeln
    schneiden. Auf ein Tuch oder Gitter legen und kurz trocknen lassen.
  6. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und leicht salzen.
  7. Darin die Nudeln etwas 2 bis 3 Minuten al dente kochen.

Service

Die 100 besten Rezepte aus aller Welt: Nudeln

Quelle:
Die 100 besten Rezepte aus aller Welt – Nudeln
Seite 34

Zur Kochbuchrezension
Bei Amazon bestellen

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.