Skip to content

Tomaten-Dattel-Salat (Rezept)

Dieses Rezept verdanke ich einigen Tomaten, die in den letzten Tagen weg mussten. Ich
habe sie mit einigen Vorräten kombiniert und die Mengen etwas variiert, bis sie ganz
gut zueinander passen. Und volia – fertig ist der Tomaten-Dattel-Salat
mit Parmesan und Pinienkernen.

Aufgrund der Entstehung ist das Schöne dabei, dass ihr nur wenig frische Zutaten braucht.
Und zwar eigentlich solche, die man sowieso immer im Haus hat. Der Tomaten-Dattel-Salat
ist also auch ideal um kurzfristige Überraschungsgäste zu bewirten.

Für das Foto habe ich eine Mischung von wilden Tomaten genommen. Die geben nicht nur optisch
sondern meistens auch geschmacklich nochmal extra was her. Es gehen aber jegliche Tomatensorten
solange diese einen relativ hohen Fruchtfleischanteil haben. Bitte keine geschmacklosen Wassertomaten verwenden.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 500 g Tomaten
  • 20 mittelgroße Basilikumblätter
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 50 g Parmesan
  • 100 g Datteln
  • 30 g Pinienkerne
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Essig (bei mir Tomatenessig)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen, je nach Größe den Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch in
    Würfel schneiden. Dabei austretenden Saft abgießen.
  2. In einer kleinen Pfanne ohne Fett die Pinienkerne anrösten. Dabei ständig wenden und
    aufpassen, dass sie nicht anbrennen.
  3. Von den Datteln und dem gewaschenen Basilikum etwas zur Dekoration zur Seite stellen.
    Die restlichen Datteln in Würfel schneiden, die Basilikumblätter fein hacken.
  4. Den Knoblauch schälen und fein hacken. In der Pfanne nun die Hälfte des Olivenöls erhitzen
    und den Knoblauch darin kurz anbraten.
  5. Den Parmesan in hauchdünne Scheiben hobeln oder schneiden. Diese in Stücke brechen.
  6. Zum Schluss alle Zutaten für den Tomaten-Dattel-Salat miteinander mischen. Mit etwas
    Olivenöl, etwas Essig sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Service

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.