Zum Inhalt springen

Vanilleeis mit Parmesanmantel

Letzte Woche entdeckte ich in einem Restaurant auf der Tafel ein Gericht, das ich definitiv probieren musste: Vanilleeis im Parmesanmantel mit Olivenöl. Dort verwendete man nicht unbedingt die besten Zutaten dafür und servierte das Ganze auf einem Rucola-Bett. Aber es war klar: Diese Kombination hat Potenzial!

Also bereitete ich das erneut bei mir zuhause zu. Statt Rucola verwendete ich dabei Erdbeeren – denn die passen sowohl zu Parmesan als auch zum Eis. Außerdem habe ich noch den richtig guten Balsamico-Essig zum Einsatz gebracht. So ein 25-Jähriger, der schon ziemlich dickflüssig und sehr süßlich ist, harmoniertet mit den restlichen Sachen super.

Das Eis war bei mir nicht selbst gemacht (noch fehlt mir die Eismaschine dazu) sondern ein hochwertiges aus dem Bioladen. Für dieses Rezept solltet ihr zudem ein relativ festes Eis heraussuchen.

Also wie immer: Ein paar wenige Zutaten, die von bester Qualität und gut zueinander passend – und fertig ist ein wunderbares kleines Gericht!

Wenn ihr Lebensmittelunverträglichkeiten habt, könnt ihr das auch problemlos mit gluten- und laktosefreiem Vanilleeis zubereiten. Parmesan ist ja von Haus aus praktisch laktosefrei.

Auf der Menükarte könnte man das Ganze natürlich auch anders anpreisen. Etwa als „falsches Tartufo Bianco“. Dann bleibt die Parmesan-Überraschung bis zum Servieren erhalten.

Mengenangaben für 1 Portion

  • 1 große Kugel Vanilleeis
  • 80 g frische Erdbeeren
  • 25 g Parmesan
  • ½ EL Olivenöl
  • ½ EL Balsamicoessig

Zubereitung

  1. Den Parmesan auf einer groben Reibe raspeln. Dann mit den Fingern etwas weiter zerbröseln.
  2. Aus dem Vanilleeis eine große Kugel formen. Diese in den Parmesanspänen wälzen und mit den Händen leicht andrücken. Zurück in das Gefrierfach legen, damit die Kugel wieder fest wird.
  3. Die Erdbeeren waschen, den Stiel entfernen und in Scheiben schneiden. Auf einem Teller verteilen.
  4. Das Vanilleeis mit dem Parmesanmantel auf die Erdbeeren setzen. Etwas Olivenöl und feinsten Balsamico-Essig darüber träufeln. Sofort servieren.

Service

Quelle:
Inspiriert durch das Restaurant 100 Wasser in Leipzig

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.