Zum Inhalt springen

Vanillesauce ohne rohes Ei (Grundlagenrezept zur WM)

Vanillesauce ohne rohes EiAls heutiges WM-Rezept werde ich euch einen klassischen Nachtisch vorstellen. Aber bevor es soweit ist gibt es erst mal die Vanillesauce dazu als Basis-Rezept.

Es gibt zahlreiche Rezepte, die mit rohen Eiern gemacht werden. Dennoch versuchen viele Leute diese inzwischen zu meiden. Das solche Rezepte auch viel im Internet gesucht werden, zeigt unter anderem das Rezept Tiramisu ohne rohes Ei, welches innerhalb kürzester Zeit einen Spitzenplatz in meinen Abrufstatistiken erklommen hat.

Auch eine frische Vanillesauce gehört zu den Rezepten, bei denen man eigentlich rohe Eier verwendet. Diese Sauce verwendet auch zwei Eigelb. Allerdings wird die Sauce nach der Zugabe des Eis noch fünf Minuten gekocht, so dass die Eier nicht mehr roh sind und man sie ziemlich bedenkenlos genießen kann.

Mengenangaben für etwa 1/2 Liter Vanillesauce

  • 500 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 1/4 EL Vanille
  • 20 g Zucker
  • 10 g Speisestärke (z.B. glutenfreies Mondamin)

Zubereitung

  1. Das Eigelb mit dem Zucker und dem Mondamin schaumig rühren.
  2. In einer Kasserolle die Milch zum kochen bringen und die heiße Milch nach und nach unter den Eischaum rühren.
  3. Die Vanillesauce zurück in den Topf gießen unter ständigem Rühren bei geringer Hitze kochen.

Quelle:
Von meiner Mutter

3 Kommentare

  1. jacki

    Hi,

    einfach zubereitet, schmeckt super

  2. Daniel

    Hi, die Überschrift ist irreführend. Es heißt da, dass die Vanillesoße ohne rohes Ei gemacht wird, aber im Rezept kommen 2 Eigelb rein. So ganz passt das nicht.

  3. Das passt sogar sehr gut und ist alles andere als irreführend. Denn das Eigelb wird mit gekocht und ist damit eben nicht roh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.