Zum Inhalt springen

Wassermelonen-Gurken-Salat mit Schafskäse

Dieser sommerlich frische Wassermeldonen-Gurken-Salat mit Walnüssen und Feta ist mein Beitrag zum Blog-Event „Salat“. Ich habe den Salat die letzten Tage in verschiedenen Variationen probiert und diese hier schmeckt meiner Meinung nach am besten. Er passt sowohl als eine eher einzelne Mahlzeit (dann in größerer Portionsgröße) als auch gut zu sommerlichen Gerichten als Beilage – vor allem beim Grillen.

Als Resteverwertung bietet sich der griechische Nachtisch Joghurt mit Honig und Walnüssen an.

Mengenangaben für 4 Portionen Wassermelonen-Gurken-Salat

  • 0,5 kg Wassermelone (Gewicht ohne Schale)
  • 1/2 Gurke oder 1 kleine Landgurke
  • 3 Stiele Minze
  • 200 g Joghurt
  • 6 Walnüsse
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Feta

Zubereitung

  1. Von der Wassermelone die Schale abschneiden. Danach das Fruchtfleisch in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden. Während des Zerkleinerns immer die sichtbaren Kerne entfernen.
  2. Die Gurke längst vierteln. Bei wässrigen Gurken den Kernbereich heraustrennen und entfernen. Die Gurke würfeln, etwa in der selben Größe wie die Wassermelone.
  3. Für das Dressing den Joghurt, den Zitronensaft und das Olivenöl in einer Schale vermengen. Die Walnusskerne hacken und mit dazu geben. Die Minze waschen, die Blätter hacken und auch mit in die Soße geben.
  4. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, gut durchmischen und über den Salat geben und alle kräftig durchmischen.
  5. Den Schafskäse über den Wassermelonen-Gurken-Salat bröckeln und mit etwas Garnitur (z.B. Minzstil, Walnusshälfte) verzieren.

Quelle:
Die Vorlage für diesen Salat habe ich beim Zappen mal bei Johann Lafer gesehen. Fragt mich nicht mehr wann und auf welchem Sender, es war schon spät und ich habe nur gezappt weil ich nicht schlafen konnte. 😉 Danach habe ich das Rezept leicht abgewandelt.

3 Kommentare

  1. Aussergewöhnliche Kombi. Werde ich auch mal versuchen.

  2. Hi Jan!
    toller Salat!
    Dieser Salat der schmeckt bestimmt sehr gut! Ich esse nämlich zum sterben gerne Wassermelonen mit Weißbrot und Schafskäse! Hoffentlich wird jetzt keinem schlecht, wenn er dies liest;)

  3. die walnüsse habe ich ja vergessen!!!! die gehören auch dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.