Zum Inhalt springen

Monat: April 2007

Rezept: Pilz-Ragout

Es ist schon wieder spät, aber ein Rezept möchte ich euch heute wenigstens noch vorstellen. Dabei handelt es sich um ein sehr einfaches aber leckeres Pilz-Ragout. Ihr könnt es entweder als kleine Vorspeise, als Beilage oder als Hauptgericht mit einer Beilage essen.

Meine Pilzmischung hierfür bestand zu gleichen Teilen aus Champignons, Austernpilzen, Shiitake und Kräuterseitlingen. Ihr könnt aber auch andere Pilzarten verwenden, je nachdem welche ihr frisch auf dem
Markt bekommt.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: In Öl eingelegte Zwiebeln/Schalotten

Heute noch schnell ein einfaches Grundlagenrezept für in Öl eingelegte
Zwiebeln bzw. Schalotten
, welches ich für ein
paar Rezepte in den nächsten Tagen verwenden werden. Als nicht wundern,
es ist ganz einfach aber erspart später bei der Zubereitung einfach
ein bisschen Zeit.

Der Vorteil dieses Grundlagenrezepts ist es, dass die Zwiebeln bzw.
Schalotten schon gegart sind und so keinen Einfluss auf die Zubereitungsdauer
eines Gerichts haben.

1 Kommentar

Kochbuchrezension: Feine Pilzküche

Feine Pilzküche: mit Profitipps, Schritt-für-Schritt-Rezepten und Warenkunde Vor einiger Zeit habe ich euch hier die Feine Fischküche vorgestellt. Nun ist es Zeit quasi den zweiten Titel diese Reihe (ich hoffe es wird eine Reihe) vorzustellen, die Feine Pilzküche. Als ich den Titel zuerst gesehen hatte, war ich sehr skeptisch, ob ein reines Pilzkochbuch wirklich spannend sein kann. Aber selbst nach einem kurzen Reinblättern waren diese Zweifel schnell verflogen. Die Feine Pilzküche von Thuri Maag schickt sich an, ihrer Vorlage durch die Feine Fischküche zu folgen und erhält hoffentlich auch eine verdiente Auszeichnung.

Für die Schweizer ist Thuri Maag ihr Pilzkoch der Nation. Wie kaum ein anderer versteht er es aus den Pilzen zauberhafte Gerichte zu komponieren. Dabei kocht er die Pilze nicht nur sondern er sammelt sie auch oftmals selbst. So kann er uns in seinem Pilzkochbuch Gereichte mit 40 verschiedenen Pilzsorten vorstellen. Eigentlich kaum vorstellbar, wenn man dies mit den wenigen Sorten vergleicht, die man auf üblichen Wochenmärkten erhält. Und sehr lobenswert, dass uns in diesem Kochbuch diese Artenarmut so deutlich vor Augen geführt wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Italienischer Nachtisch mit Aubergine und Schokolade

So, es wird langsam aber sicher Zeit (noch knapp eine Stunde) für meinen Beitrag zum Kochevent
Schokolade
. Eine gute Gelegenheit mal ein Rezept aus meinem neuen
italienischen
Kochbuch
auszuprobieren. Darin bin ich über ein Rezept gestolpert, das
sich Aubergine in Schokoladensauce nennt. Das klingt erst
mal nach einem spannenden herzhaften Gemüsegericht mit Schokolade. Ist es aber
nicht, denn ich würde es eher als italienischen
Nachtisch mit Aubergine und Schokolade
bezeichnen. Hier kommt
das Rezept von Alfonso Jaccarino es mit kleinen Anpassungen. Macht euch
selbst ein Bild.

4 Kommentare

Rezept: Blumenkohlpuffer aus Äthiopien

Ich weiß nicht ob Blumenkohl ein beliebtes Gemüse bei Kindern ist. Aber vermutlich eher nicht. Daher schadet es nicht das Gemüse ein wenig zu verpacken, so wie bei diesen Blumenkohlpuffer. Das Rezept dazu stammt aus Äthiopien.

Die Zubereitung ist sehr einfach und die Blumenkohlpuffer sind richtig gewürzt sehr lecker. Ich musste selbst nochmal nachwürzen, weil die ersten etwas zu fade waren. Für etwas mehr Geschmack kann man die Blumenkohlpuffer noch mit etwas Paprikapulver bestreuen. Außerdem habe ich etwas mehr Mehl genommen um einen etwas zähflüssigeren Teig zu erzielen. Dadurch werden die Blumenkohlpuffer etwas dicker.

Einen Kommentar hinterlassen

Kochbuchrezension: Der Silberlöffel – Ein typisches Hochzeitsgeschenk aus Italien

Der SilberlöffelDu heiratest bald und brauchst noch ein Hochzeitsgeschenk? Oder du kennst jemanden der heiratet und du benötigst dafür noch ein Hochzeitsgeschenk? Oder du willst einfach nur ein sehr gutes italienisches Kochbuch kennenlernen? Egal welcher dieser Fragen du mit „ja“ beantworten kannst – hier kommt das passende italienische Kochbuch für dich. Denn Der Silberlöffel ist ein beliebtes Hochzeitsgeschenk in Italien. Seit Ende letzten Jahres ist der Titel nun auch endlich auf Deutsch erhältlich.

Die erste Ausgabe in Italien erschien 1950 und wurde seitdem acht Mal in neuen Auflagen angepasst. Von Stil erinnert das Werk dabei sehr stark an Kiehnle-Kochbuch, das einen noch älteren Ursprung (1912) hat. So sind die Rezepte sehr traditionell und nur wo nötig an aktuelle Küchenverhältnisse angepasst worden und die Fotos sind zwar hochwertig aber rar.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Garnelen-Erbsen-Risotto nach Jamie Oliver

Garnelen-Erbsen-Risotto nach Jamie Oliver

Gerade während ich diese Zeile schreibe dampft es noch auf meinem Teller und ich genieße es Löffel für Löffel. Die Rede ist von einem herrlich leckeren Garnelen-Erbsen-Risotto da ich heute leicht abgewandelt nach einem Rezept von Jamie Oliver gekocht habe. Es ist natürlich ein weiteres der Garnelen-Rezepte, die ich euch im März nicht mehr zu präsentieren geschafft hatte.

3 Kommentare