Zum Inhalt springen

Monat: Mai 2007

Rezept: Pasta mit grünem Spargel

Pasta mit grünem Spargel

Ich mag einfache und leckere Rezepte der italienischen Küche, bei denen man nur wenige Zutaten verwendet und diese besonders gut zur Geltung kommen. Ein Beispiel hierfür ist dieses wunderbar einfache Rezept für Pasta mit grünem Spargel.

Das Rezept orientiert sich von den Mengen dabei an einem Bund grünem Spargel, denn das ist schließlich die Menge, die ihr auch einkaufen könnt. Im Rezept werden Penne lisce empfohlen. Das sind die Röhrchen, etwa 4-5 Zentimeter lang und leicht schräg abgeschnitten. Ich hatte gerade nur Spaghetti im Haus und
habe diese Statt dessen verwendet. Aber egal welche Pastasorte ihr verwendet – das Gericht wird euch schmecken, wenn ihr schönen frischen Spargel, ein gutes
Olivenöl und guten Parmesan verwendet.

2 Kommentare

Rezept: Süßkartoffeln mit Erdnusssauce (Uganda)

Nachdem Italien durch die Mondo Italia letzte Woche hier doch sehr stark dominiert hat, ist es an der Zeit auch mal wieder andere Länder zum Zug kommen zu lassen. Und eines, das auf meiner Liste mit
Rezepten nach Ländern noch fehlt ist Uganda. Von dort habe ich kürzlich ein Süßkartoffeln mit Erdnusssauce ausprobiert und für gut befunden.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Tomatensalat aus Italien

Tomatensalat aus Italien

Nachdem ich euch schon vor einiger Zeit gezeigt habe, wie man einen Tomatensalat in Tanzania zubereitet kommt heute eine italienische Variante zum Zug: Tomatensalat mit Minze und roten Zwiebeln.

Besonders die Minze gibt dem Tomatensalat einen ganz neuen Charakter. Normalerweise ist man ja Basilikum dazu gewöhnt. Doch die Minze passt auch sehr gut und verleiht dem ganzen eine zusätzliche Frische.

Einen Kommentar hinterlassen

Kochbuchrezension: CucinArte

CucinArte: Typische Rezepte aus Italiens privaten Küchen

Heute möchte ich euch CucinArte vorstellen. Ein Kochbuch über „typische Rezepte aus Italiens privaten Küchen“ – so der Untertitel. Ein Kochbuch? Auch. Aber eigentlich trifft auf dieses Kochbuch der Begriff Gesamtkunstwerk eigentlich viel besser zu. Denn nicht nur das Kochen kommt hier als Kunstform zum Tragen sondern auch farbige Skizzen und Texte der Autoren. Leckere Rezepte gibt es natürlich auch noch – aber eben nicht nur.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Gefüllte Brötchen vom Grill

Ich stoße beim Grillen ja immer wieder auf Erstaunen wenn ich mit meinen vegetarischen Grillrezepten daherkomme. Dabei sind die meistens ganz einfach und schmecken auch Nicht-Vegetariern. So wie diese vegetarisch gefüllten Brötchen vom Grill. Dieses Rezept ist sehr schnell zubereitet und braucht auch auf dem Grill wenig Zeit.

Besonders gut schmeckt das Rezept natürlich mit selbstgemachten Brötchen wie diesen aus der Ukraine oder diesen aus Argentinien. Man kann es sich aber auch etwas einfacher machen und fertige Brötchen kaufen. Diese sollten dann nicht zu groß sein. Ich habe hierfür beispielsweise Bürli verwendet und diese dann in der Mitte getrennt.

2 Kommentare

Kochbuchrezension: VegItalia – Italien für Vegetarier

VegItalia: Vegetarisch & echt italienisch. Einfach – schnell – köstlich

Auch heute möchte ich euch wieder ein italienisches Kochbuch vorstellen. Es kommt mir gerade wie gerufen denn in VegItalia finden sich zahllose vegetarische und echt italienische Rezepte. Darunter natürlich auch eine ganze Reihe Pasta-Rezepte, die mir helfen meine Pasta-Vorräte bis zum Umzug etwas zu dezimieren. Aber das Buch lohnt sich nicht nur wegen der leckeren Pasta-Rezepte.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Gebratene Auberginen mit Gewürzpaste (Italien)

Von einem anderen Gericht hatte ich kürzlich noch eine große
Runde Aubergine übrig. Diese wollte ich ohne großen Aufwand und
ohne viele zusätzliche Zutaten verarbeiten. Dabei bin ich auf
dieses Rezept für gebratene Auberginen mit Gewürzpaste
gestoßen. Wie so oft: Einfach, schnell und lecker.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: OEufs sur le plat mit Morcheln

Nachdem ich kürzlich erst Morcheln
zubereitet
habe und mir diese sehr gut geschmeckt haben, wollte ich sie auch
mal mit einem anderen Rezept ausprobieren. Dabei bin ich auf OEufs sur le plat
mit Morcheln
gestoßen. Mit „OEufs sur le plat“ bezeichnet man dabei eine
Zubereitsungsmethode von Eiern bei der die Eier in einer kleinen Form zum
Stocken gebracht werden. Ein ganz einfaches aber sehr leckeres Rezept.

Einen Kommentar hinterlassen

Kochbuchrezension: Verdura Italiana

Verdura Italiana - Gemüseküche original italienisch

Wenn ich schon (noch) keinen Bericht von der Mondo
Italia
liefern konnte so will ich euch wenigstens mit einigen italienischen
Kochbüchern die italienische Küche in euren Computer bringen. Den ersten Titel,
den ich euch davon heute vorstellen möchte ist Verdura Italia.
Und wer des Italienischen nicht mächtig ist, dem verrät der Untertitel worum
es geht: Gemüseküche – original italienisch.

Aber um es gleich vorweg zu schicken: Auch wenn das Gemüse hier ganz klar im
Vordergrund steht so ist es doch kein rein vegetarisches Kochbuch. Die meisten
Rezepte kommen zwar ohne Fleisch und Fisch aus
, aber eben nicht alle. Dort wird
Fleisch aber in der Regel als Füllung verwendet. Das Gemüse bleibt die Hauptzutat.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Zanderklößchen mit Bärlauch

Zanderklößchen mit Bärlauch

Heute gibt es das letzte Rezept zur Bärlauch-Woche. Dabei nimmt der Bärlauch dabei nur eine Nebenrolle ein. Aber ohne ihn würden die gratinierten Zanderklößchen mit Bärlauch bei weitem nicht so gut
schmecken.

Eigentlich stammt dieses Rezept aus Frankreich und wird dort traditionell mit Hecht zubereitet. Wenn ihr als in der Saison Hecht bekommt solltet ihr den den statt dem Zander verwenden. Im Buch Die
100 besten Rezepte aus aller Welt – Aufläufe, Soufflès und Gratins
werden die Zanderklößchen aufwendig aus einer Farce hergestellt die permanent gut gekühlt werden muss. Das ist natürlich sehr aufwendig und ich habe das Rezept daher ein bisschen abgewandelt. Dadurch sehen die Klößchen nicht so schön aus aber man spart sich einiges an Aufwand.

1 Kommentar