Zum Inhalt springen

Monat: Oktober 2007

Gedünsteter Wolfsbarsch mit Pok Choy (80-Tage-Blogger)

Heute morgen sind unsere Reisenden nun in Singapur angekommen. Die dortige
Küche wird natürlich bis zum heutigen Tag durch zahlreiche Einflüsse aus
anderen Esskulturen bestimmt. So finden sich in diesem Rezept für
Gedünsteter Wolfsbarsch mit Pok Choy etwa
Balsamico Essig aus Italien wieder.

Im Kochbuch wird das Rezept leicht anders mit „baby kale“ zubereitet, also
kleinen Kai Lan. Diese habe ich aber bei uns noch nirgends entdeckt. Daher
habe ich das durch Pok Choy ersetzt, welcher bei uns leichter zu bekommen ist.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Kokos-Bienenstich

Mit dem Kokosnuss-Bienenstich komplettiere ich das Trio der Kuchen, die ich für diesen Montag gebacken habe. Mit dabei waren auch ein Butter-Mandel-Kuchen und ein russischer Zupfkuchen. Mein Favorit der drei ist aber dieser hier, weil er so schön nach Kokosnuss und Sahne schmeckt.

Besonders lecker ist der Kuchen wenn ihr ihn noch warm esst. Dann kommt der Kokosnussgeschmack in Kombination mit der Sahne noch besser hervor.

4 Kommentare

Rezept: Garnelenspieße aus Singapur (80-Tage-Blogger)

Vor einigen Monaten habe ich euch vorgestellt, wie in Italien Garnelenspieße zubereitet werden. Heute passiert unsere Reisegruppe die Gewässer zwischen den unzähligen Inseln von Indonesien. Aus diesem Grund will ich euch heute eine Variante Garnelenspieße vorstellen, wie sie in Indonesien anzutreffen ist.

Einen Kommentar hinterlassen

Scharfe Garnelensuppe aus Thailand (80-Tage-Blogger)

Auch heute nochmal ein Gericht aus Thailand, welches sich in der Nähe
der Reiseroute von Phileas Fogg befindet. Denn dorthin befördert euch
diese scharfe Garnelensuppe wenn ihr sie mit
geschlossenen Augen probiert. Allerdings kehrt ihr recht rasch in
die Realität zurück – nämlich dann wenn die Schärfe aus der Suppe
ihr Wirkung zeigt. 🙂

1 Kommentar

Rezept: Selbstgemachter Garnelenfond

Selbstgemachter Garnelenfond

Für viele Rezepte werden immer wieder Fonds benötigt. Eine sehr einfach und bequeme Art ist es natürlich, fertigen Fond zu kaufen. Einen optimalen Geschmack und die Sicherheit, dass keine Zusatzstoff im Fond enthalten sind, erhält man aber mit selbstgemachten Fonds.

Wie ein Gemüsefond selbst hergestellt werden kann, habe ich euch ja bereits beschrieben. Heute folgt nun der Garnelenfond, der sogar noch
einfacher herzustellen ist.

1 Kommentar

Rezept: Butter-Mandel-Kuchen

Butter-Mandel-KuchenHeute bin ich bei einem Kunden in München. Da mir zu Ohren gekommen ist, dass ich von hier besonders viele Stimmen bei der Wahl zum Publikumspreis beim Genussblogs Award bekommen habe, habe ich als
kleines Dankeschön drei verschiedene Kuchen gebacken und mitgenommen. Diese Rezepte werde ich euch bis Mittwoch parallel zur 80-Tage-Aktion vorstellen.

Der erste der drei Kuchen ist dabei ein ganz klassischer Butter-Mandel-Kuchen vom Blech. Er schmeckt schön nach Butter auch wenn der Kuchen selbst eher trocken ist.

1 Kommentar

Rezept: Garnelendip aus Thailand (80-Tage-Blogger)

Garnelendip aus Thailand

Wer von euch Jules Vernes Roman Reise um die Erde in 80 Tagen schon selbst gelesen hat. Wird bei diesem Titel vielleicht gestutzt haben. Nanu, an eine Station in Thailand kann ich mich doch gar nicht erinnern. Stimmt. Aber die Reiseroute führt nicht weit von der südthailändischen Küste entlang. Zwei Gerichte von dort seinen mit also bitte erlaubt.

Heute möchte ich den Einstieg in die thailändische Küche mit einem Garnelendip beginnen. Ihr könnt diesen beispielsweise zu gekochtem oder rohem Gemüse servieren.

Einen Kommentar hinterlassen