Ich habe euch hier vor einiger Zeit bereits zwei Auberginen-Brotaufstriche vorgestellt. Heute möchte ich das um einen Auberginen-Dip ergänzen, der meiner Meinung nach am besten von den dreien schmeckt. Man ihn auch als Brotaufstrich verwenden oder aber zum Dippen von Brot oder Gemüse.

Mengenangaben für 4 – 6 Portionen Auberginendip

  • 175 g Frischkäse
  • 2 Auberginen (ca. 450 g)
  • 4 rote Chili (im Original: Anaheim-Chilis)
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Cumin (gemahlener Kreuzkümmel)
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Zimt
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Kreuzkümmel zum Garnieren

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Auberginen waschen, abtrocknen und von allen Seiten mit einer Gabel einstechen. Auf ein Gitter legen und im Backofen etwa 30 Minuten bei 200 °C backen.
  3. Währenddessen die Chilis waschen und an zwei Stellen einstechen. Am Ende der Backzeit die Chilis und die Knoblauchzehen mit auf das Gitter legen und alles weitere 10 Minuten backen.
  4. Von den Auberginen, den Chilis und den Knoblauchzehen die Haupt abziehen. Bei den Chilis je nach Schärfewunsch die Kerne entfernen.
  5. Nun die Auberginen, die Chilis und die Knoblauchzehen mischen. Von der Zitrone die Schale abraspeln und den Saft auspressen. Beides hinzu geben. Im Mixer oder mit einem Stabmixer zu einer  gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  6. Den Frischkäse hinzugeben und unterrühren. Mit den Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kreuzkümmel bestreuen.

Quelle:
Chili – 100 feurig-scharfe Gerichte, Seite 127

Chili Küche. 100 feurige Gerichte*
  • Steer, Gina (Autor)
  • 128 Seiten - 01.11.1999 (Veröffentlichungsdatum) - Könemann, Köln (Herausgeber)

Veröffentlicht am Oktober 25, 2006 in der Kategorie  Saucen und Dips von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Selbstgemachte süße Chili-Sauce

Schnelles Hummus-Rezept

Kreolische Salsa

Rezept für gelbes Chilimus

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>