Aufbewahrung frischer Kräuter

2005-09-20-kraeuter-rucola-aufbewahren.jpg

Mal ein Wort zur Aufbewahrung von frischen Kräutern, die man im Bund gekauft hat: Ich habe mir hierzu ein Satz Plastik-Becher angeschafft, die einfach unempfindlicher als Gläser sind. In diese fülle ich etwas Wasser und stelle dir Kräuter darin in den Kühlschrank. Damit blieben die Kräuter sehr lange frisch und knackig.

Wenn es für diese Aufbewahrungsform im Kühlschrank zu eng ist oder ihr die Kräuter transportabel frisch halten müsst, könnt ihr sie in ein feuchtes Küchentuch oder feuchte Küchenrolle einschlagen und so kühlen. Das hält zwar nicht so lange, bringt aber auch schon einiges.

Das klappt natürlich auch ganz hervorragend mit Rucola (wie im Bild auch zu sehen) oder Ähnlichem.

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • sonja sagt:

    Die Aufbewahrungsart „stehend in zwei Finger breit Wasser, im Kühlschrank“ eignet sich auch hervorragend für Spargel! Den Tipp habe ich in Australien auf der Banderole von einem Bund grünem Spargel gelesen. Seitdem mache ich es nur noch so – wenn ich es nicht schaffe, den Spargel idealerweise sofort zu verarbeiten.
    Auch Frühlingszwiebeln halten sich „in der Vase“ wesentlich länger und besser frisch. Die sollten, wenn es nach mir geht, auch in den Geschäften mit „nassen Füßen“ statt liegend präsentiert werden.

  • christel sagt:

    Vielen Dank für deine guten Tipps. Zum Aufbewahren von Kräutern im Kühlschrank hätte ich auch noch einen: Einfach das Kräuterbund waschen, etwas trocken schütteln,in einen Plastikbeutel geben und ab in den Kühlschrank. So halten sich diverse Kräuter bis zu einer Woche.


  • >