Du kennst das: Du hast eine neue wunderschöne Edelstahlplatte gekauft.
Perfekt. Nur dieser Aufkleber stört, der mit dem Preis drauf. Und wenn
du ihn weggemacht hast hast du da drunter eine unschön aussehende und
sehr klebrige Schmiere als Rest. Verdammt.

Auch wenn ich es selbst nicht glauben wollte: Einfach ein wenig Pflanzenöl
(nein, nicht das teure Olivenöl, irgend was billiges!) darauf träufeln und
mit einem Stück Küchenpapier wegbrubbel. Klappt ganz hervorragend.

[gelernt von der Garten-Bloggerin]

Veröffentlicht am Oktober 4, 2005 in der Kategorie Kleine Kniffe von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Besser 2012: Umweltschutz in der Küche

Küchentipp: Aufkleber besser entfernen

Frühlingsrollen rollen – Anleitung mit Bildern

Umweltschutz in der Küche – 10 Tipps

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • Ja, kann Ulrike nur zustimmen. Kennt Ihr aber ein anderes Problem: Wenn man Öl zu heiß in der Pfanne erhitzt und die Pfanne dann stehen lässt, entsteht so ein klebriges Zeugs, dass fies nach Gummi bzw. Knetmasse riecht. Und das geht nicht mehr ab. Habe mir damit schon zwei kleine Pfannen versaut. Irgendwelche Vorschläge?

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >