Salzwedel ist die Stadt, in der der Baumkuchen 1807 entwickelt wurde. Das Originalrezept von damals wird heute noch für die Produktion des Salzwedler Baumkuchen genutzt.

So wird der Baumkuchen auch heute noch vor fest gemauerten Steinöfen und über offenen Feuer gebacken. Dies unterscheidet ihn von der Produktion in elektrischen und mobilen Öfen auch geschmacklich. Zudem wird wie damals auf die Zugabe von Konservierungsstoffen und anderen Zusätzen verzichtet. Daher sollte der Baumkuchen innerhalb von 10 Tagen verzehrt werden.

Unter www.baumkuchen-salzwedel.de finden sich weitere Informationen und ein Online-Shop über den weltweit gestellt werden kann.

Veröffentlicht am April 5, 2009 in der Kategorie  Events von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Session: Ernährungsmythen von Maren Scheible

Slow Food Messe 2009 – Übersichtsliste

Slow Food Messe 2009: Ein Fazit

Reutlinger Essigmanufaktur

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>