Zum Inhalt springen

Blauschimmelkäse mit Feigenkonfitüre

Inzwischen gibt es endlich Feigen in ordentlicher Qualität und zu einem erschwinglichen Preis zu erwerben. Da fiel mir ein, dass ich vor Monaten einmal dieses Rezept für Feigenkonfitüre mit Blauschimmelkäse zubereitet habe. Eine zauberhafte Kombination, die ihr unbedingt auch einmal ausprobieren solltet.

Zutaten

Mengenangaben für 4 Portionen

  • 500 g frische Feigen
  • 125 Gelierzucker 3:1
  • 5 cl Grappa (nach Wunsch)
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 200 g Blauschimmelkäse, Roquefort passt sehr gut

Zubereitung

  1. Die Feigen waschen und den Stiel wegschneiden. In etwa 1 cm große Stücke schneiden und mit dem Gelierzucker mischen. Ein bis zwei Stunden stehen lassen, sodass sich Flüssigkeit sammeln kann.
  2. Die Marmeladengläser mit kochendem Wasser ausspülen, um sie zu sterilisieren.
    Wenn verwendet den Grappa hinzugeben. Dann die Feigenmasse in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen. Wenn sie kocht, 4 Minuten kochen lassen.
  3. Den Zitronensaft dazugeben, gut untermischen und die Feigenkonfitüre sofort in die Gläser umfüllen. Verschließen und fünf Minuten auf den Deckel drehen.
  4. Den Blauschimmelkäse mit etwas von der Marmelade servieren. Der Rest hält sich ungeöffnet etwa ein Jahr.

Service

Quelle:
Aus dem Heft zum Perfekten Promi-Dinner, Frühjahr/Sommer 2007, Seite 51
Dort zubereitet von Mario Adorf

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.