Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773

Bodensee-Felchen nach Meersburger-Art

Moment werdet ihr jetzt vielleicht sagen – Meersburg ist doch gar kein Spielort der Fußball-WM. Nein, dass zwar nicht aber ich habe mich entschieden euch als Rezept für Stuttgart ein Gericht mit einem Fisch aus dem „Schwäbischen Meer“ vorzustellen.

Der dabei verwendete Felchen kommt vorwiegend in süddeutschen Binnengewässern vor. Bodensee Felchen sind nicht ganz einfach zu erhalten, weil der größte Teil des Fangs lokal am See direkt angeboten wird. Ich habe auf dem Fischstand in der Stuttgarter Markthalle jedoch Glück gehabt. Fragt euren Fischhändler einfach ob er euch Felchen besorgen oder einen alternativen Fisch anbieten kann.

Mengenangaben für 4 Portionen Bodensee-Felchen Meersburger Art

  • 1 Fleischtomate
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 60 g geriebener Emmentaler
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • etwas Butter
  • etwas Mehl
  • 400 g Milch
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. In einem Topf etwas Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden. Im kochenden Wasser kurz blanchieren und im kalten Wasser abschrecken.
  2. Die Tomate waschen, den Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  3. Die Felchenfilet kalt abbrausen, trockentupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Salzen und in etwas Mehl wenden und in etwas Butterschmalz von beiden Seiten kurz anbraten.
  4. Eine feuerfeste Auflaufform mit etwas Butter ausfetten. Die Zwiebeln hineinlegen und die Felchenfilets mit der Fleischseite nach oben darauf verteilen. Die Tomatenwürfel darüberstreuen und die Champignonscheiben darauf verteilen.
  5. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  6. In einer kleinen Stielkasserolle 20 g Butter schmelzen. 15 g Butter und die Milch hinzugeben. Mit einem Schneebesen gut durchschlagen um das Mehl gut zu verteilen. 5 Minuten kochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  7. Die Sauce über den Fisch geben und mit dem Emmentaler bestreuen.
  8. Im Ofen etwa 15 bis 20 Minuten backen.

Quelle: Rezept nach: Köstliches aus der schwäbischen Küche, Seite 28/29

Köstliches aus der schwäbischen Küche: Eine Auswahl typisch schwäbischer Kochrezepte aus Stadt und Land*
  • Zisler, Gerhard (Autor)
  • 144 Seiten - 29.10.1994 (Veröffentlichungsdatum) - Angkor (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 1, 2006 in der Kategorie Fisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Scholle mit Dill-Tomaten und Parmesan

Saibling aus dem Ofen

Spargel mit Lachs aus dem Ofen (Rezept)

Lachs auf Avocado-Melonen-Salat

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>