Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4774

Bratäpfel mit Vanillesauce

Verzeiht die Jahreszeitreise zur Veröffentlichung dieses Artikels: Jetzt ist es endlich warm geworden. Aber dennoch möchte ich euch mal bitten euch vorzustellen, wie es in sechs oder sieben Monaten leider wieder sein wird: Draußen pfeift ein kalter Wind, die Tages sind kurz es liegt etwas Schnee. Kurz um: Es ist Winter. Dann ist die Zeit reif für ein Gericht, dass ich euch heute schon vorstellen möchte:

Bratäpfel werden sicherlich in vielen Regionen Deutschlands traditionell gegessen. So auch in Nordrhein-Westfalen (dieser Region rechnet meine Quelle das Gericht zu) und auch in Dortmund. Denn diese Stadt soll dieses Gericht heute repräsentieren.

Die passende Vanillesauce ohne rohes Ei habe ich euch ja bereits heute Vormittag vorgestellt.

Mengenangaben für acht Bratäpfel

  • 8 kleine, feste, säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
  • 2 EL Korinthen
  • 1/8 l Apfelsaft
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 2 EL Butter
  • 40 g geschälte gehackte/gemahlene Mandeln
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 EL Honig

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  2. Die Korinthen hacken und in dem Apfelsaft einweichen. Während der Zubereitung der Äpfel ziehen lassen.
  3. Die Äpfel waschen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen. Auf die Innenseite etwas Saft der Zitrone träufeln.
  4. Eine Auflaufform mit etwas Butter ausfetten und die Äpfel hineinsetzen. Die Korinthen aus dem Apfelsaft nehmen und den Saft auf den Boden der Form geben.
  5. Für die Füllung die Korinthen mit Mandeln, der restlichen Butter und dem Honig mischen. Mit dem Zimt und etwas abgeriebener Zitronenschale abschmecken.
  6. Die Mischung in die Äpfel füllen. Überschüssige Füllung lose in die Form bröseln.
  7. Im Backofen bei 175°C backen bis die Schalen der Äpfel aufplatzen. Das dauert etwa 30 Minuten.
  8. Heiß mit Vanillesauce servieren.

Quelle:
Die echte deutsche Küche, S. 166

Angebot
Die echte deutsche Küche*
  • Sälzer, Sabine (Autor)
  • 01.11.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Gräfe & Unzer (Herausgeber)

Veröffentlicht am Mai 18, 2006 in der Kategorie Nachtisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Winterlicher Pudding (Rezept)

Birnendessert mit Galgant

Weltbester Schokoladenpudding – Rezept ohne Tüte

Rezept: Klassische Crème Brûlée

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >