Zum Inhalt springen

Kategorie: Kuchen

Walisische Torte (Rezept aus Argentinien)

Nein, schon richtig gelesen: Diese walisische Torte ist ein Rezept aus Argentinien.
Mitte des 19. Jahrhunderts haben es walisische Einwanderer aus ihrer Heimat mitgebracht und von
ihnen hat sich das Rezept in ganz Argentinien ausgebreitet.

Der Kuchen schmeckt durch seine Zutaten übrigens sehr weihnachtlich. Dennoch ist es kein spezieller Weihnachtskuchen.

2 Kommentare

Rezept: Schokolade-Kirsch-Topfen-Torte

Es wird Zeit, dass ich euch hier mein letztes Hochzeitstortenprojekt vorstelle
bevor dieses Jahr wieder ein oder zwei neue davon auf dem Plan stehen. Dazu gibt
es hier erst mal die Standard-Ausführung der Schoko-Kirsch-Topfen-Torte.
Das Backwerk besteht aus einem Biskuitboden, der mit zwei verschiedenen Füllungen
bedacht und mit Sahne verkleidet wird. Die Gäste waren dem Vernehmen nach nicht
nur vom Geschmack sondern auch von den vielen „echten Schokostückchen“ begeistert.

3 Kommentare

Rezept: Sachertorte (EM-Genuss Österreich)

Wagen wir uns mal zusammen an den Meister der österreichischen Tortenkunst überhaupt, die
Sachertorte. Sie ist die bekannteste Torte der Welt und dennoch ist
ihr Rezept das unbekannteste der Welt. Das lagert nämlich im Tresor des Hotels Sacher.
Diese vereinfachte Version stammt aus dem Kochbuch Süßes
aus dem Sacher
. Darin heißt es, dass man so dem Original schon recht nahe kommen
würde. Na dann: Auf zur fast originalen Sachertorte!

Einen Kommentar hinterlassen

Rezept: Fußballkuchen

Kuchen in Fußballform

Parallel zu meiner Aktion EM-Genuss gab es eine Blog-Aktion zum Thema Kuchen. Diese musste ich natürlich sofort kombinierten und zwar mit einem Fußballkuchen. Dieser sollte die Form eines halben Fußballs bekommen. Die Dekoration ist ganz schlicht gehalten: Die „Lederteile“ sind abwechelnd mit weißer und schwarzer Schokolade eingestrichen. Damit wertet ihr jedes Buffet zum gemeinsamen Schauen von Fußball-Live-Übertragungen optisch und geschmacklich auf. 🙂

1 Kommentar

Rezept: Kokos-Bienenstich

Mit dem Kokosnuss-Bienenstich komplettiere ich das
Trio der Kuchen, die ich für diesen Montag gebacken habe. Mit dabei
waren auch ein Butter-Mandel-Kuchen
und ein russischer
Zupfkuchen
. Mein Favorit der drei ist aber dieser hier, weil er
so schön nach Kokosnuss und Sahne schmeckt.

Besonders lecker ist der Kuchen wenn ihr ihn noch warm esst. Dann
kommt der Kokosnussgeschmack in Kombination mit der Sahne noch
besser hervor.

4 Kommentare