Chiligratin (Rezept aus Mexiko)

Dieses feurige Chiligratin stammt aus Mexiko. Wer es nicht gar so scharf mag, kann es statt mit Chilies auch mit grünen Paprika und etwas Chilies zubereiten.

Mengenangaben für 4 Portionen Chiligratin

  • 750 g Poblano-Chilies (alternativ: Anaheim-Chilies oder grüne Paprika)
  • 250 g Sahne
  • 250 g Crème fraîche
  • 250 g Feta
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Chilies waschen und abtrocknen. Ganz über einer offenen Flamme oder im Backofengrill grillen, bis die Haut dunkle Blasen wirft. Dabei immer wieder wenden. Sofort danach in einen Frischhaltebeutel
    geben und 10 Minuten darin ruhen lassen.
  2. Anschließend die Haupt von den Chilies abziehen und diese in Streifen schneiden. Dabei je nach Schärfewunsch die Kerne entfernen. (Bei Paprikas die Kerne auf jeden Fall entfernen.)
  3. Parallel dazu Sahne und Crème fraîche in einem Topf mischen. Erhitzen bis das Gemisch fast kocht.
  4. Den Backofengrill auf höchste Stufe vorheizen.
  5. Die Chilies in eine feuerfeste Form geben. Die Sahne-Crème-fraîche-Mischung darüber gießen. Den Feta darüber bröckeln. Leicht salzen und pfeffern, das die Zutaten schon recht salzig und scharf sind.
  6. Im Backofen unter dem Grill etwa 8-10 Minuten erhitzen, bis die Oberfläche leicht braun ist und die Sahen kocht. Dann von Grill auf niedrige Temperatur umschalten und weitere fünf Minuten im Backofen garen.
  7. Heiß zu Maistortillias servieren.

Quelle:
Kochen wie in Lateinamerika: Eine kulinarische Entdeckungsreise, Seite 61

Kochen wie in Lateinamerika: Eine kulinarische Entdeckungsreise*
  • 96 Seiten - 01.05.2009 (Veröffentlichungsdatum) - Parragon (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>