Der Titel ist bei diesem eigentlich ganz einfachen Rezept mal Jamie-Oliver-like. Wenn man seinen Sendungen und Büchern folgt, weiß man, dass er zu vielen Rezepten verkündet, dass es der/die/das beste … (es folgt der Name des jeweiligen Gerichts) sei. Daher möchte ich euch heute ein Rezept vorstellen, was ich immer wieder mache und sehr lecker ist – die beste heiße Schokolade eben.

Du willst mehr leckere Rezepte als eBook?

Meine besten Rezepte für Brotaufstriche bekommst du als eBook.
Jetzt GRATIS per E-Mail anfordern und sofort genießen:

Ein Wort zu den Zutaten: Diese heiße Schokolade ist natürlich eine ideale Resteverwertung von Kokosmilch aus anderen Rezepten, weil man davon fast immer etwas übrig hat. Und die Mengen kannst du natürlich auch variieren. Beim Chilipulver musst du aufpassen, dass du reines Chilipulver nimmst und keine Chilimischung mit diversen Zusatzgewürzen und Knoblauch.

Aber Achtung: Diese Variante von heißer Schokolade kann ziemlich gut sättigen. Das hat meinen Brötchenkonsum heute morgen deutlich reduziert…

Mengenangaben für eine große Tasse heiße Schokolade

  • 150 ml Milch
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 1/2 TL Kakaopulver
  • 1 1/2 TL Zucker
  • 1 Priese Salz
  • 1 Priese Chilipulver (keine Chilimischung!) oder getrocknete gemörserte Chili
  • 1 EL geschlagene Sahne
  • Schokostreusel

Zubereitung

  1. Ein Teil der Milch in eine Tasse füllen. Den Rest der Milch zusammen mit der Kokosmilch in eine Kasserolle geben und erhitzen. Dabei gut aufpassen, damit die Milch nicht anbrennt.
  2. Kakao, Zucker, Salz und Chilipulver zu der Milch in die Tasse geben und mit einem Löffel gut verrühren.
  3. Die Mischung in die heiße Milch geben und mit einem Rührblitz oder Schneebesen gut unterrühren.
  4. Heiß in eine große Tasse füllen, mit einem Schlag Sahne und etwas Schokostreuseln servieren.

Quelle:
Die Idee, Chili in den Kakao zu geben, habe ich aus dem Film Chocolat* gelernt. Der Rest hat sich im Laufe der Zeit durch Experimente ergeben.

Veröffentlicht am August 28, 2005 in der Kategorie Getränke von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Früchtepunsch ohne Alkohol (Rezept)

Früchtepunsch ohne Alkohol (Rezept)

Wassermelonen-Drink selbst zubereiten

Wassermelonen-Drink selbst zubereiten

Heißer Sanddorn – Mein Wintergetränk diese Saison

Heißer Sanddorn – Mein Wintergetränk diese Saison

Bananen-Erdbeer-Smoothie

Bananen-Erdbeer-Smoothie

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • chilli oder cayenne pfeffer mache ich seit chocolat auch gerne in den kakao, die verfeinerung mit kokosmilch und salz ist allerdings ein gedicht! 😉

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >