Englische Minzsauce

Englische Minzsauce

Spätestens seit wir alle Asterix bei den Briten* gelesen haben, wissen wir alle, dass die Briten an alles Minzsauce machen und diese grauenhaft schmeckt. Zeit mit diesem Klischee aufzuräumen. Denn erstens können die Engländer auch abwechslungsreich und gut kochen, wie diese Rezepte aus England zeigen sollte. Und zum anderen schmeckt die Minzsauce sogar recht gut – vorausgesetzt
man mag Minze.

Ich habe meine Minzsauce zu Pasta gegessen. Aber ihr könnt sie auch zu zahlreichen anderen Gerichten als Sauce verwenden.

Mengenangaben für 4 Portionen Minzsauce

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 50 g frische Minze
  • 75 ml Rotweinessig
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Minze waschen, gut trockenschütteln, die Blätter abziehen und diese fein hacken.
  2. In einem kleinen Topf die Zwiebelwürfel mit dem Essig und dem Zucker aufkochen. Dann etwas 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Nach dem Kochen vom Herd nehmen und Minze sowie Salz zufügen. Alles gut vermischen und in Gläser abfüllen. Im Glas abkühlen lassen. Zeitnah verbrauchen.

Quelle:
BritCuisine, S. 235

BritCuisine: Die neue britische Küche*
  • 240 Seiten - 05.10.2009 (Veröffentlichungsdatum) - Egmont VGS (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>