Zum Inhalt springen

Feta-Paprika-Creme (Rezept aus Griechenland)

Feta-Paprika-Creme aus Griechenland

Mit der Tunfischcreme habe ich euch bereits bei meinen WM-Rezepten einen mediterranen Brotaufstrich vorgestellt. Heute folgt aus Griechenland ein Rezept für eine Fetaaufstrich mit Paprika. Auch hier könnt ihr wieder mit wenig Aufwand einen Brotaufstrich selbst zubereiten und so frei von Geschmacksverstärkern, Aromen und anderen Zusätzen halten.

Mengenangaben für die Feta-Paprika-Creme

  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2-3 Zweige glatte Petersilie
  • 10 schwarze Oliven
  • 300 g Feta
  • 150 ml Milch
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Oliven abtropfen lassen, die Kerne entfernen und sehr fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Die Paprikahälften waschen, den Stielansatz und die Kerne entfernen und dann in sehr kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, die Blätter von den Stielen ziehen und fein hacken.
  3. Den Feta mit einer Gabel zerdrücken. Die Milch und das Olivenöl untermischen und alles zu einer Creme verrühren.
  4. Dann die Paprika, die Oliven, den Knoblauch und die Petersilie untermischen. Mit Pfeffer und wenn nötig mit Salz abschmecken.
  5. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Quelle:
Die Küche des Pythagoras, Seite 31

Die Küche des Pythagoras: Mehr als 100 griechische vegetarische und vegane Rezepte*
  • Martina Schulze
  • Herausgeber: Echo Göttingen
  • Auflage Nr. 1 (01.10.2003)
  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten

2 Kommentare

  1. chrisse

    Ich glaube hier fehlen die Oliven in den Mengenangaben?

  2. Danke für den Hinweis. Das hatte ich vergessen und habe es nun ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.