Früchtegratin (Rezept aus Uruguay)

Früchtegratin aus Uruguay

Normalerweise ist es während der Erdbeersaison ja meistens schon recht warm. Ok, diesen Sommer schwankt es etwas. Und gerade für die kühleren Sommertage bietet sich dann vielleicht dieses Früchtegratin mir Erdbeeren und Bananen aus Uruguay als Nachtisch an.

Das tolle an diesem Dessert für ein kleines Menü ist, dass es sich recht gut vorbereiten und dann einfach im Kühlschrank bis zum Backen aufbewahren lässt. Beim Servieren zerfällt das Ganze leider recht stark. Daher würde ich beim nächsten Mal die Variante bevorzugen, es in einzelnen Portionsschälchen zu gratinieren. Das sieht dann leckerer aus.

Mengenangaben für 4-6 Portionen Früchtegratin

  • 500 g Erdbeeren
  • 2 Bananen
  • 1/2 Pfirsich
  • 200 g Joghurt
  • etwas Butter für eine Backform
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 3 EL Rohrzucker

Zubereitung

  1. Eine Auflaufform (etwa 20×30 cm) oder vier bsi sechs kleinere Formen mit etwas Butter ausfetten.
  2. Die Erdbeeren waschen, die Blätter und den Stielansatz entfernen und in Stücke schneiden. Die Banane schälen, längst halbieren und dann in Scheibe schneiden. Mit den Erdbeerstücken mischen und in der Auflaufform verteilen.
  3. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  4. Von dem Pfirsich die Hälfte schälen und im Mixer fein pürieren. Mit 1 EL des Rohrzucker und dem Joghurt mischen. Die Mischung über die Früchte verteilen. (Die zweite Hälfte später als Garnitur verwenden.)
  5. Die gehackten Mandeln als nächste Schicht in der Form verteilen und dann die restlichen 2 EL Zucker darüber streuen.
  6. Im Backofen bei 175 °C etwa 20 Minuten erhitzen.

Quelle:
reduruguay.com (nicht mehr verfügbar)

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>