Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777

Gebackener Krabbenreis nach einem Rezept aus Brasilien

Krabben als typische Zutat in brasilianischen Gerichten (heute zum Spiel gegen Ghana) haben wir ja bereits im Rahmen dieser WM-Aktion kennengelernt. Diesmal kombinieren wir sie allerdings nicht mit grünen Bohnen sondern mit Reis, Tomaten und Kokosmilch.

Für besonders brasilianisches Flair sorgt der von dort stammende Catupiry-Käse. Es handelt sich um einen Weichkäse, der quasi zum „Fetten“ der Auflaufform verwendet wird. Wer ihn nicht bekommt kann das ganze aber auch problemlos durch Frischkäse ersetzen.

Wenn ihr das Mehl durch etwas Maismehl ersetzt und beim Käse etwas aufpasst ist dieses Gericht übrigens auch problemlos glutenfrei zuzubereiten.

Mengenangaben für 6 Portionen gebackener Krabbenreis

  • 200 g Rundkornreis
  • 500 g geschälte Krabben
  • Saft von 1 Limette
  • 1 weiße Zwiebel
  • 3 Fleischtomaten
  • einige Stiele frischer Koriander
  • 1 Pfefferschote
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Weizenmehl
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 Catupiry-Käse oder 50 g Frischkäse
  • geriebener Parmesan
  • Salz

Zubereitung

  1. Den Rundkornreis nach Packungsangabe weich kochen.
  2. In einem Topf etwas Wasser zum kochen bringen. Die Tomaten darin kurz erhitzen, kalt abschrecken und häuten. Den Stielansatz und die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch hacken.
  3. Den Koriander waschen und die Blätter fein hacken. Die Pfefferschote waschen und wahlweise mit oder ohne den Kernen hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  4. Die Krabben kurz kalt abbrausen und abtropfen lassen. Die Limette auspressen und die Krabben mit dem Limettensaft und mit etwas Salz marinieren.
  5. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  6. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Darin die Zwiebelwürfel, die Tomatenwürfel und den gehackten Pfeffer anschmoren. Den Koriander und die Krabben mit hinzugeben und kurz mit erhitzen. Das Mehl mit der Kokosmilch verrühren. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Kokosmilch mit dem Mehl unterrühren.
  7. Den Catupiry-Käse in Flocken schneiden und auf dem Boden einer Auflaufform verteilen. Alternativ den Boden mit dem Frischkäse einstreichen. Darauf den gekochten Reis geben und die Krabben-Gemüse-Mischung verteilen. Den geriebenen Parmesan darüberstreuen.
  8. Im Backofen bei 180 °C etwa 15 Minuten backen.

Quelle:
Brasilien: Küche, Land und Menschen, Seite 72

Brasilien*
  • Graff, Monika (Autor)
  • 144 Seiten - 31.10.1997 (Veröffentlichungsdatum) - Hädecke, W (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 27, 2006 in der Kategorie Garnelen von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Garnelenpasteten (Rezept aus Portugal)

Fruchtige Riesengarnelen (Rezept aus Ghana)

Kleine Kartoffelklöße mit Garnelensauce (Rezept aus Slowenien)

Garnelen mit Knoblauch und Chili (Rezept aus Mexiko)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>