Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773

Gefüllte Ananas aus Mexico

Nun fehlt für heute nur noch das Rezept für Mexiko zum Spiel gegen Angola. Bevor wir die Salsa vom letzten Spiel noch etwas weiterverarbeiten will ich erst mal einen leckeren Nachtisch einschieben. Wie wäre es zum Beispiel mit einer gefüllten Ananas.

Zugegeben – dieses Gericht ist nicht nur ein optischer Knaller sondern auch eine Kalorienbombe. Wer also gerade auf Diät ist, der möge mir dieses Rezept bitte verzeihen. Aber ansonsten kann ich es nur
für eure nächste Party fürs Nachtischbüffet empfehlen.

Zum Aushölen der Ananas verwendet man am besten einen Ananasschneider. Es gibt sowohl Modelle aus Edelstahl* wie auch aus Plastik*. Die benötigte Crème double gibt es in gut sortierten Supermärkten.

Im Originalrezept werden statt der Pistazienkerne Pinienkerne verwendet. Mir schmeckt diese Variation allerdings besser und das Grün der Pistazien bringt etwas zusätzliche Farbe ins Spiel.

Mengenangaben für 8 Portionen gefüllte Ananas

  • 1 große Ananas
  • 250 ml Crème double
  • 6 EL Puderzucker
  • 12 Cocktailkirschen
  • 100 g Pistazienkerne (ungesalzen)

Zubereitung

  1. Den „Deckel“ der Ananas entfernen. Das Fruchtfleisch mit dem Ananasschneider herausholen und bis auf den holzigen Strunk fein hacken. Die Cocktailkirschen und die Pistazienkerne fein hacken.
  2. Aus der Crème double und dem Puderzucker eine steife Masse schlagen. Die restlichen Zutaten darunter ziehen.
  3. Die gesamte Masse in die Ananas füllen und zwei Stunden kalt stellen.

Quelle: Mexikanische Feste, Seite 198

Mexikanische Feste: Die Fiestas der Frida Kahlo*
  • Marie-Pierre Colle (Autor)
  • 224 Seiten - 01.08.1998 (Veröffentlichungsdatum) - Christian München (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 16, 2006 in der Kategorie Nachtisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Winterlicher Pudding (Rezept)

Birnendessert mit Galgant

Weltbester Schokoladenpudding – Rezept ohne Tüte

Rezept: Klassische Crème Brûlée

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>