Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777

Gemüsekuchen aus der Schweiz

Das heutige Rezept kommt aus der westlichen Schweiz (zum Spiel gegen die Ukraine) und so ist die Nähe dieses Gemüsekuchens zur französischen Quiche unverkennbar. Der Gemüsekuchen kann auch kalt für ein Buffet serviert werden.

Für die Garnitur habe ich einige Fingermöhrchen besorgt, die nur kurz im Dampfgarer etwa 8 Minuten gegart worden sind. Diese Möhrchen schmecken sehr gut und sind im guten Gemüsehandel mit Vorbestellung zu bekommen.

Mengenangaben für einen Gemüsekuchen

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Wasser

Für die Füllung:

  • 1 kleine Zucchini (ca. 100 g)
  • 1 große Möhre (ca. 100 g)
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 150 g Frühlingszwiebeln mit Grün
  • 200 g Brokkoli
  • 150 g Emmentaler
  • 250 ml Sahne
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter einige Zeit vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weich wird.
  2. Das Mehl in einer Schüssel mit der Butter, dem Eigelb, Salz und Wasser zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie einschlagen und etwa eine Stunde kühl stellen.
  3. Die Zucchini waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Möhre schälen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in etwa 1cm große Würfel schneiden.
  4. Die Frühlingszwiebel waschen, die Enden abschneiden und mit dem Grün in Ringe schneiden. Den Brokkoli in Röschen zerteilen und waschen.
  5. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und das Gemüse darin
    portionsweise etwa 30 Sekunden blanchieren und danach mit kaltem Wasser abschrecken.
  6. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  7. Auf der Arbeitsfläche etwas Mehl verteilen und den Teig darauf etwa
    4 mm dick ausrollen. Damit den Boden einer Quicheform bedecken und mit den Teigresten den Rand bilden.
  8. Die Gemüsemischung in die Form geben, den Emmentaler reiben und
    darüberstreuen.
  9. Aus der Sahne, den Eiern und Eigelben einen Guss mischen. Salzen
    und Pfeffer und mit etwas frischer Muskatnuss würzen. Im Ofen bei
    200 °C etwa 40 Minuten backen.
  10. Um wenn nötig etwas Farbe zu gewinnen gegen Ende der Backzeit den
    Grill einschalen und kurz den Auflauf grillen.

Quelle:
Die 100 besten Rezepte aus aller Welt: Gemüse, Seite 94

Veröffentlicht am Juni 26, 2006 in der Kategorie Vegetarisch von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Kartoffel-Pilz-Bratlinge Rezept

Tomaten mit Quinoafüllung (Rezept)

Blumenkohl-Curry (Rezept)

Ofenkartoffeln mit Kräuterquark (Rezept)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>