Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4773

Grießklößchen

Heute kommt ein neues Element zu meiner Aktion Jan kocht WM-Rezepte hinzu: Für einige Rezepte werde ich euch Grundlagen vorstellen. Dabei handelt es sich teilweise um Beilagen und Einlagen für Suppen (wie in diesem Fall) teilweise aber auch um Dinge, die ihr als Produkte im Supermarkt kaufen könnt. Ich möchte euch zeigen, dass ihr diese Sachen auch gut selbst zubereiten könnt.

Als Zusatz zu unserem heutiges Rezept zum WM-Spielort Hannover (das noch folgt) möchte ich euch vorab ein Basis-Rezept für Grießklößchen vorstellen. Sie
sind sehr einfach und schnell herzustellen, so dass sie sich als Einlage in Suppen und Eintöpfe ganz hervorragend eignen.

Mengenangaben als Einlage für 6 Portionen

  • 100 g Hartweizengrieß
  • 250 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 2 Eier
  • Zucker
  • Salz

Zubereitung der Grießklöschen

  1. In einem großen Topf die Milch mit der Butter und etwas Salz und Zucker zum Kochen bringen.
  2. Sobald die Milch kocht zurückdrehen. Nun den Hartweizengrieß langsam einrieseln lassen und dabei ständig umrühren. Weiter unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Teig vom Topfboden löst.
  3. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und ein Ei unterrühren. Etwas abkühlen lassen und das zweite Ei unterrühren.
  4. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen.
  5. Einen Teller ölen. Mit zwei Teelöffeln kleine Klößchen formen und auf den Teller legen. Die Klößchen 15 Minuten im Salzwasser gar kochen.

Quelle: Norddeutsche Küche: Rezepte, Bräuche und Geschichten im Jahreslauf, Seite 154

Norddeutsche Küche: Rezepte, Bräuche und Geschichten im Jahreslauf*
  • Schultze, Marieluise (Autor)
  • 336 Seiten - 09.01.2006 (Veröffentlichungsdatum) - Bassermann Verlag (Herausgeber)

Veröffentlicht am Mai 16, 2006 in der Kategorie Basics von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Brotgewürz selber machen

Die beste Butter mit Semmelbröseln

Süßer Mürbteig (Grundrezept)

Selbstgemachter Apfelbrei (Rezept)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>