Kartoffel-Plätzchen mit Kümmel

Als Rezept zum Spiel von Polen gibt es heute eine klassische Resteverwertung für Kartoffelbrei. Wer mag kann natürlich extra Kartoffelbrei für dieses Rezept zubereiten oder bei einem anderen Rezept (wie beispielsweise den Kartoffelnestern) einfach entsprechend mehr Kartoffelbrei mit einplanen.

Mengenangaben für etwa 30 Plätzchen

  • 120 g Kartoffelbrei
  • 120 g Butter
  • 150 g Weizenmehl Typ 405
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei
  • etwas Kümmel

Zubereitung

  1. Die Butter eine Weile vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weich wird.
  2. In einer Schüssel den Kartoffelbrei mit der Butter, de Mehl und dem Salz mischen. Alles zu einem homogenen Teig verkneten.
  3. Den Teig in eine Frischhaltefolie einschlagen und eine halbe Stunde kalt stellen.
  4. Den Backofen auf 220 °C bzw. 200 °C bei Umluft vorheizen.
  5. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Kartoffelteig darauf etwa 8 mm dick ausrollen. Mit einem Messer in Stücke von 2 cm Breite und 7 cm Länge schneiden.
  6. Ein Backblech einfetten und die Kartoffelplätzen darauf legen. Das Ei aufschlagen, verquirlen und die Plätzchen damit einstreichen und den Kümmel darüber streuen.
  7. Etwas 12 Minuten goldbraun backen und danach auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
  8. Die Kartoffelplätzchen halten sich in eine luftdichten Behälter ein paar Tage.

Quelle: Osteuropäische Küche, Seite 36

Osteuropäische Küche*
  • o.A (Autor)
  • 24.10.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Edition Xxl (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 9, 2006 in der Kategorie Herzhaftes Gebäck von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Knoblauchbrot nach Jamie Oliver

Blumenkohlpizza – Rezept ohne Mehl

Parmesanstangen nach Paul Bocuse

Lachsquiche mit geräuchertem Lachs (Rezept aus Frankreich)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>