Genie Essen Chilli - Anstiftung zur Cross-Media-Cuisine: 64 Gestalter interpretieren 94 scharfe Genussräume

Eigentlich ist das Kochbuch GENIE ESSEN – CHILLI – Anstiftung zur Cross-Media-Cuisine gar kein Kochbuch. Eigentlich ist das, was die Agentur chilli(mind hier herausgegeben hat, viel mehr ein kleines Kunstobjekt. Denn insgesamt 64 verschiedene Gestalter haben 96 verschiedene Chili-Rezepte gestaltet. Und so gleicht hier kein Rezept dem anderen.

Doch das Buchbuch ist nicht nur das ausgestaltete Buch. Denn es ist tatsächlich cross-medial angelegt. So können auf der Webseite zum Buch zahlreiche Downloads genutzt werden. Diese reichen von Medien wie MP3s und Videos über Klingeltöne und Applikationen für das Handy bis hin zum kompletten Download des Buchs als PDF-Datei. Hierzu ist allerdings eine Seriennummer nötig, die vorne handschriftlich im Buch eingetragen ist. Die Erstauflage umfasst übrigens 2442 Exemplare.

Im Buch gibt es eine kurze Einleitung und eine Gebrauchsanweisung. Letztere ist im Stil einer Beilage in Medikamentenpackungen aufgemacht. Abgerundet wird das Buch durch ein Interview zum Essen im Jahre
2030 und einer Ausgabe der „Chilli Times“ sowie einige Menüvorschläge.

Die Rezepte dazwischen sind nun genau so, wie man sie in anderen Kochbüchern verteufeln würde: Nicht mal zwei Stück sehen identisch aus. Ob man die Zutaten nun als QR Code abrufen muss, die Zutatenliste als Fußballmannschaft gestaltet ist oder die Mengenangaben in einem Sudoku ermittelt werden müssen. Hier gibt es keine Gestaltung die es nicht gibt. Einige Beispiele könnt ihr online unter Kostproben anschauen. So viel Kreativität erfreut natürlich und macht das Buch auch zu einem kleinen Kunstwert das man gerne wieder und wieder durchblättert um dabei immer wieder neue gestalterische Details zu entdecken.

Für das Nachkochen der Rezepte ist das natürlich hingegen etwas hinderlich. Zumal man das Kochbuch ungerne mit in die Küche nimmt um es nicht zu beschmutzen. Um letzteres zu vermeiden, empfehlen die Autoren, die Rezepte von der Webseite abzurufen und für den Einsatz in der Küche auszudrucken. Bei den Einkaufslisten gibt es hier auch eine einfache Textversion, für die Zubereitung fehlt diese leider. Die vorgestellten Gerichte sind dabei eher schlicht, geschmacklich lecker und vor allem eins – scharf.

Aus diesem Kochbuch getestet:

Fazit:

Ein kleines Gesamtkunstwerk, das zum Schmökern und – bedingt – zum Nachkochen einlädt.

Übersicht:

Titel: GENIE ESSEN
Untertitel: CHILI Anstiftung zur Cross-Media-Cuisine
Autor(en): chilli(mind (Herausgeber)
Verlag: chilli(mind
ISBN: 978-3000-234040
Bezugsquelle: Amazon*

Hinweis: Diese Rezension entstand dank eines Rezensionsexemplares, welches mir der Verlag überlassen hat.

Genie Essen Chilli - Anstiftung zur Cross-Media-Cuisine: 64 Gestalter interpretieren 94 scharfe Genussräume*
  • 360 Seiten - 31.01.2008 (Veröffentlichungsdatum) - chilli mind GmbH (Herausgeber)

Veröffentlicht am August 22, 2008 in der Kategorie  Kochbücher von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Kochbuchvorstellung: LEON – Natürlich Fast Food

Rezepte für Marie – Kochbuchvorstellung

Orientalisches Fingerfood – Review

Gemüse ist mein Fleisch – Vegetarisch Grillen (Kochbuchvorstellung)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>