Zum Inhalt springen

Kürbis-Gnocchi im Spinatbett (Rezept)

Kürbisgnocchi im Spinatbett

Das hier ist quasi ein Gemeinschaftsbeitrag zum Koch-Event Kürbis (2019: Link entfernt, da veraltet): Das Rezept für diese Kürbisgnocchi auf einem Spinatbett stammt aus dem Familienkochbuch meiner Mutter und sie hat es auch zubereitet. Ich habe mich um das Bloggen und das Foto gekümmert. Volia:

Zutaten für vier Portionen Kürbisgnocchi

Für die Kürbisgnocchi:

  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 40 g Weizengrieß
  • ca. 100 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • etwas Butter
  • 100 g frisch geriebener Parmesan

Für das Spinatbett:

  • 1 kg frischen Spinat
  • 1 weiße Zwiebel
  • etwas Olivenöl
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Den Spinat waschen und beiseite stellen.
  2. Die Kartoffeln gar kochen. Danach etwas abkühlen lassen, schälen und mit einem Kartoffelstampfer oder einer Kartoffelpresse zu einem feinen Brei zerdrücken.
  3. Den Kürbis schälen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel mit etwas Wasser dünsten bis sie weich werden. Danach gut abtropfen lassen.
  4. Den Kürbis pürieren und mit dem Grieß, der Hälfte des Mehls, Ei, dem Salz, der Hälfte des Parmesan und dem Kartoffelbrei zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu weich ist noch etwas Mehl dazugeben.
  5. Den Backofen auf 50°C erhitzen und einen großen Topf mit Wasser zum kochen bringen, das Wasser salzen.
  6. Die Gnocchi zu einer ca. 2cm dicken Rolle ausrollen, in etwa 3cm lange Stücke schneiden und mit einer Gabel von einer Seite leicht eindrücken.
  7. Die Gnocchi portionsweise im Wasser garen, bis sie nach oben steigen. Die Gnocchi in einer Auflaufform geben und einige Butterflocken dazugeben und im Backofen warm halten. Nach und nach alle Gnocchi verarbeiten. (Das Wasser darf dabei nicht kochen, da die Gnocchi sonst zerfallen.
  8. Wenn alle Gnocchi fertig sind mit dem restlichen Parmesan bestreuen und im Ofen warm halten.
  9. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese in einer sehr großen Pfanne mit etwas Olivenöl glasig anbraten.
  10. Den Spinat dazugeben und mit dünsten, bis er zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  11. Den Spinat auf Teller verteilen und die Kürbisgnocchi darauf anrichten.

Quelle:
Das Familienkochbuch meiner Mutter, 2. Auflage. Nicht im Handel erhältlich. 😉

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.