Hechtpastete/Snoekpastete (Rezept aus Südafrika)

Hechtpastete bzw. Snoekpasteta aus Südafrika

In Südafrika wird diese Hechtpastete nicht mit Hecht sondern mit Snoek (auch „Hechtmakrele“) zubereitet. Diese findet man auf der Südhalbkugel und werden dort oft geräuchert angeboten. Bei uns ist Hecht ein passender Ersatz, so dass es dann aber eben keine Snoekpastete mehr ist. Lecker schmeckt zumindest die Hechtvariante – die andere konnte ich selbst leider nicht testen.

Ich habe die Hechtpastete als Brotaufstrich gegessen. (Wie im Bild gut zu sehen ist.) Ihr könnt sie aber auch zu einem anderen Gericht oder auf einem Buffet servieren.

Zutaten für 1 kg Fisch

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 kg geräucherten Snoek oder geräucherten Hecht
  • 75 g Butter
  • 200 ml Sahne
  • 300 ml Weißwein
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Von dem Snoek bzw. Hecht die Haut, die Gräten und andere nicht essbare Teile entfernen. Dann in grobe Stücke zerteilen.
  2. Den Fisch mit dem Wein und der Butter im Mixer fein pürieren, bis eine homogene Pastete entstanden ist.
  3. Die Zitrone waschen und mit einem Zestenreißer die Schalte abziehen. Diese fein hacken. Dann die Zitrone halbieren und den Saft herauspressen. Beides zusammen zu der Pastete geben, pfeffern und
    bei Bedarf salzen. Dann alles gut mischen.
  4. Als letztes die Sahne steif schlagen und unter die Fischpastete heben.
  5. Abgedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ruhen lassen.

Quelle:
Weltküche Südafrika, Seite 23

Weltküche Südafrika*
  • 128 Seiten - 01.09.2007 (Veröffentlichungsdatum) - KOMET Verlag GmbH (Herausgeber)
About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>