Panetón (WM-Rezept für Paraguay)

Auch für die Mannschaft aus Paraguay steht heute das letzte WM-Spiel an. In diesem Zug möchte ich euch auf ein Rezept aufmerksam machen, was wir auch aus Europa kennen: Den Panetón. Besser bekannt auch als Panettone aus Italien. Von dort brachten ihn italienische Auswanderer nach Südamerika. Dieser Einfluß der italienischen Küche ist übrigens nicht nur bei diesem leckeren Kuchen zur Weihnachtszeit zu
finden.

Für die Zubereitung empfiehlt sich eine Panettone-Backform. Ich habe eine von der Firma Kaiser erstanden, die aber dort nirgends auf der Webseite zu finden ist. Möglicherweise wird sie nicht mehr produziert. Alternativ könnt ihr auch einfach eine Gugelhupfform oder – passend zu Weihnachten – eine Sternform verwenden.

Achtet darauf, dass ihr ausreichend Platz in der Form nach oben lasst denn dieser Teig geht sehr gut auf. Je nach Form solltet ihr daher die Teigmenge reduzieren oder in zwei Formen backen.

Mengenangaben für 1 Panettone-Form

  • 500 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe (42 g)
  • 200 ml Milch
  • 5 Eier (davon von 4 nur das Eigelb)
  • 150 g Butter
  • Schale von 2 unbehandelten Zitronen
  • 1/4 TL Vanille
  • 200 g Rosinen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 100 g kandierte Kirschen
  • 100 g Orangeat
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Butter für die Form

Zubereitung

  1. Die Milch leicht erhitzen, so dass diese lauwarm ist (ca. 40 °C).
  2. Um Klumpen zu vermeiden das Mehl in eine Schüssel sieben. Nun den Zucker einmischen und in der Mitte eine Mulde bilden.
  3. In die Mulde die Hefe hineinbröckeln und die Hälfte der Milch hinzugeben. Mehl vom Rand einarbeiten und so einen glatten Vorteig bilden. Diesen an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
  4. Währenddessen die Butter schmelzen und vier der Eier trennen.
  5. Nun die restliche Milch, ein ganzes Ei und vier Eigelb, die geschmolzene Butter, etwas Salz, die Zitronenschale und die Vanille hinzufügen und wieder zu einem glatten Teig kneten. Diesen eine halbe Stunde gehen lassen.
  6. Die kandierten Kirschen hacken. Zusammen mit den Rosienen, den Mandeln und dem Orangeat unter den Teig mischen. In die Panettone-Backform geben und nochmals eine Stunde gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  8. Im Backofen eine Stunde bei 180 °C backen. Sobald die Oberfläche braun wird mit Alufolie abdecken.
  9. Nach dem Backen aus der Form nehmen und abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreut servieren.

Quelle:
Gefunden bei Glamour (EDIT 29.12.2018: Link entfernt, da Quelle nicht mehr online)

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

  • Jan Theofel sagt:

    Danke! Da war ein defekter Link zu Kaiser, den ich korrigiert habe. Dadurch waren die Zubereitungsschritte nicht zu sehen.

  • ostwestwind sagt:

    Und wie soll ich das jetzt nachbacken???


  • >