Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777 Deprecated: wp_make_content_images_responsive ist seit Version 5.5.0 veraltet! Benutze stattdessen wp_filter_content_tags(). in /var/customers/webs/kuechenleben/wp-includes/functions.php on line 4777

Pochierte Auberginen

Das erste Spiel des Tages ist heute die Partie Korea gegen Togo. Ich starte daher heute mit dem Rezept für Korea. Es handelt sich um ein recht einfach zuzubereitendes Essen: Pochierte Auberginen auf feuriger Sauce.

Ok, bitte jetzt keine Einwände, dass ihr keine Auberginen mögt. Ich glaube die meisten Menschen mögen nur keine Auberginen, weil sie oft unzulänglich zubereitet werden. Ich selbst liebe Auberginen – und vielleicht gebt ihr diesem Gericht ja auch eine Chance, wenn ihr Auberginen bislang gemieden habt.

Wir brauchen wieder ein paar ausgefallenere Zutaten für dieses Rezept. Kochu chang ist eine koreanische Würzpaste die ihr im Asialaden bekommt. Alternativ könnt ihr 2 TL Misopaste (ebenfalls aus dem Asialaden oder aus dem Bioladen) gemischt mit 1/2 TL Cayennepeffer verwenden. Die resltichen exotischeren Zutaten wie Reiswein (Sake) bekommt ihr auch im Asiashop und in manchen gut sortierten
Supermärkten.

Mengenangaben für 4 Portionen pochierte Auberginen

  • 450 g Auberginen
  • 2 TL Kochu chang (Alternative siehe oben)
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Sake (Reiswein)
  • 1 1/2 TL Sojasauce
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 cm Ingwer
  • 1 EL Sesamsamen

Zubereitung

  1. Die Frühlingszwiebeln waschen und zusammen mit dem Grün in feine Scheiben schneiden. Die Aubergine waschen, den Stielansatz entfernen und die Aubergine längst in Viertel schneiden. Diese Streifen dann in ca. 7 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und beides sehr fein hacken.
  2. In großen Topf oder eine Pfanne Wasser einfügen, so dass der Boden 1 cm mit Wasser bedeckt ist, und das Wasser zum Kochen bringen. Die Auberginen etwa 10 Minuten bei geschlossenem Deckel in dem kochenden Wasser pochieren. Zwischendurch ein oder zwei mal sehr vorsichtig wenden. Danach abtropfen lassen und auf einer großen Platte anrichten.
  3. Das Kochu chang mit der Gemüsebrühe gut vermischen. Nun den Reiswein, die Sojasauce und 1 TL Sesamöl untermischen.
  4. In einer Pfanne das Pflanzenöl bei hoher Temperatur erhitzen und dann etwas zurückschalten. Die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer darin etwa 30 Sekunden anbraten.
  5. Nun die Sauce angießen, alles mischen und ggf. salzen. Kurz aufkochen, den restlichen Sesam hinzugeben und alles über die Auberginen geben.

Quelle: Das Standardwerk Vegetarisch, Seite 20

Vegetarisch: Das Standardwerk mit Warenkunde und 600 Rezepten aus 45 Ländern*
  • Jaffrey, Madhur (Autor)
  • 592 Seiten - 24.10.2005 (Veröffentlichungsdatum) - Christian München (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 13, 2006 in der Kategorie Sonstige Vorspeisen von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Tomatenbällchen

Linsensalat mit Lachs

Blauschimmelkäse mit Feigenkonfitüre

Avocado mit Kartoffelfüllung

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>