Puddingtörtchen aus Portugal

Das folgende Rezept aus Portugal zum Spiel gegen den Iran ist eine kleine süße Speise, die in einer Muffinform zubereitet wird.

Bei der Zubereitung diese Puddingtörtchen solltet ihr allerdings darauf achten, dass ihr nicht zu viel Masse in die Teigförmchen gebt, weil diese sonst über den Rand läuft und am Muffinblech karamellisiert. Das bekommt ihr dann kaum wieder weg.

Mengenangaben für 12 Stück Puddingtörtchen

  • 155 g Weizenmehl
  • 185 ml + 80 ml Wasser
  • 25 g weiches Pflanzenfett
  • 25 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 30 g Maismehl
  • 1 EL Speisestärke
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 4 Eigelb
  • etwas Vanille
  • etwas Butter für die Muffinform

Zubereitung

  1. Die Muffinform mit Butter einfetten und einige Stunden vor der Zubereitung in die Gefriertruhe stellen.
  2. Die Fette in kleine Stückchen zerteilen. Das Mehl sieben um Klümpchen zu vermeiden und soviel Wasser (ca. 185 ml) hinzugeben bis ein weicher jedoch nicht flüssiger Teig entsteht.
  3. Aus dem Teig eine Kugel formen und auf etwas Backpapier ausrollen, so dass eine etwas 24×30 cm große Fläche entsteht.
  4. Das Pflanzenfett auf dem Teig verteilen und von der kurzen Seite her den Teig fest aufrollen. Zur ursprünglichen Größe wieder ausrollen und die Butter darauf verteilen. Wieder als Teigrolle
    von der kurzen Seite her aufrollen und in 12 Scheiben schneiden.
  5. Diese Scheiben mit den Fingern so auseinanderziehen, dass kleine Teigförmchen entstehen, die man in die Muffinform setzen kann. Im Kühlschrank kalt stellen.
  6. Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
  7. In einem Topf den Zucker mit 80 ml Wasser lösen. Nun die Milch und das Maismehl hinzugeben, glatt rühren und die Eigelb, die Vanille und die Speisestärke hinzugeben. Bei geringer Temperatur unter
    ständigem Rühren zu einer Creme verarbeiten. In eine Schüssel füllen und Abkühlen lassen.
  8. Die abgekühlte Füllung in die Teigrohlinge geben (nicht zu viel) und diese etwa 25 bis 30 Minuten backen bis der Pudding gestockt ist. Herausnehmen und in der Form abkühlen lassen .

Quelle: Das große Buch vom Backen, Seite 178

Das Buch vom Backen*
  • unbekannt (Autor)
  • 01.01.2003 (Veröffentlichungsdatum) - Müller (karl), Köln (Herausgeber)

Veröffentlicht am Juni 17, 2006 in der Kategorie Süßes Gebäck von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Kleine Mudcakes zum Valentinstag (Rezept)

Honigküchlein (Rezept aus Uruguay)

Schmalzgebäck (Rezept aus Uruguay)

Gazellenhörnchen (Rezept aus Algerien)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>