Bärlauch-Würzpaste

Diese Bärlauch-Würzpaste ist eine gute Grundlage für verschiedene Bärlauchgerichte. Alternativ kann man sie aber auch einfach mit dem Brot dippen. Die Menge bei der Zubereitung kann man leicht variieren. Dabei einfach immer die gleiche Menge Bärlauch wie Öl verwenden.

Mengenangaben für 1 kleines Schraubglas Bärlauch-Würzpaste

  • 100 g Bärlauch (1 Bund)
  • 100 ml Erdnussöl
  • 10 g Salz

Zubereitung

  1. Den Bärlauch waschen, trockenschütteln und die Stiele entfernen. Die Blätter grob zerschneiden.
  2. Die anderen Zutaten mit dem Bärlauch mischen und mit einem Stabmixer fein pürieren.
  3. In eine Schraubglas füllen und bis zur Verwendung kühl aufbewahren.

Quelle:
abgewandelt nach: Feine Pilzküche, Seite 144

Feine Pilzküche: mit Profitipps, Schritt-für-Schritt-Rezepten und Warenkunde*
  • Maag, Thuri (Autor)
  • 221 Seiten - 20.03.2007 (Veröffentlichungsdatum) - Hädecke, W (Herausgeber)

Veröffentlicht am Mai 15, 2007 in der Kategorie Basics von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Brotgewürz selber machen

Die beste Butter mit Semmelbröseln

Süßer Mürbteig (Grundrezept)

Selbstgemachter Apfelbrei (Rezept)

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • Hallo Jan, sieht toll aus Deine Bärlauch-Paste, dieses leuchtend frisch grün. Überhaupt mag ich Bärlauch nur ganz frisch zubereitet. Bärlauch Koserven finde ich haben ein „stinkiges“ Aroma.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >