Bärlauchpesto

Ein Klassiker, der mit vielen Zutaten funktioniert ist Pesto zu Pasta. Das darf natürlich auch hier im Weblog für Bärlauch nicht fehlen. Darum kommt hier ein schnelles und einfaches Rezept für Bärlauchpesto. Am besten serviert ihr es natürlich zu selbstgemachter Pasta. Dann ist es allerdings nicht mehr so schnell und einfach. Im Bild erkennt ihr etwas dunklere Vollkornnudeln, da ich gerade nicht weiß, wo sich meine Pastamaschine versteckt…

Mengenangaben für vier Portionen Pasta mit Bärlauchpesto

  • 4 Portionen selbstgemachte Pasta
  • 50 g Bärlauch (etwa 1 Bund)
  • 50 g Bergkäse
  • 50 g Pinienkerne
  • 125 ml Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Pasta nach Packungs- bzw. Rezeptangabe al dente kochen.
  2. Den Bärlauch waschen und trockenschütteln. Grob hacken, damit sich die langen Fasern nicht im Mixer aufwickeln. Zusammen mit den anderen Zutaten mit einem Stabmixer pürieren.
  3. Das fertige Bärlauchpesto unter die Nudeln mischen und warm genießen.

Hinweise:
Pastateller: Villeroy & Boch Pasta Passion*
Rezept nach: Erstes Grün – Frühlingsküche, Seite 87

Erstes Grün: Frühlingsküche*
  • Klestorfer, Christine (Autor)
  • 144 Seiten - 02.02.2005 (Veröffentlichungsdatum) - Österreichischer Agrarverlag (Herausgeber)

Veröffentlicht am Mai 19, 2007 in der Kategorie  Pasta von Jan

Schagworte zu diesem Rezept:

Ähnliche Rezepte:

Estragon-Pesto Rezept

Pasta mit grünem Spargel und Butter-Mandel-Pesto

Mikas Käsespätzle-Rezept

Spätzle Grundrezept

Jan


Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.

Your Signature

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >