Rezept: Birnen-Risotto

Birnenrisotto

Risotti sind sehr schöne Gerichte. Man kann fast alle gängigen Geschmackskombinationen auch mit dieser Reisgrundlage zubereiten. So auch diese klassische Kombination für ein Birnenrisotto mit Gorgonzola und Walnüssen. Das schmeckt schon wunderbar. Und wer mag kann es noch mit etwas Rucola verfeinern.

Entstanden ist das Rezept zunächst in einer ähnlichen Form mit Äpfeln. Die Kombination mit den Birnen hat mir aber erst mal besser zugesagt. An dem Apfelrisotto arbeite ich noch ein bisschen.

Zutaten für 4 Portionen Birnen-Risotto

  • 6 kleine Birnen
  • 8 Scheiben getrocknete Birnen
  • 24 Walnusshälften
  • 2 Schalotten
  • 240 g Gorgonzola
  • 1,2 l Gemüsefond
  • etwas Olivenöl
  • 300 g Risottoreis
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Den Gemüsefond in einer kleinen Kasserolle erhitzen und warm halten.
  2. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Den Reis waschen, bis dieser beim Abspülen klar bleibt. Von den Birnen vier Stück waschen, das Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden.
  3. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen. Dann die Schalotten hinzugeben und andünsten. Anschließend den Reis mit in den Topf geben und kurz durchmischen, bis die Reiskörner mit etwas Öl überzogen sind.
  4. Dann eine Kelle des Gemüsefonds mit in den Topf geben und warten bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Dann die Birnenstücke hinzugeben. Nochmals eine Kelle Gemüsefond zum Risotto geben und vom Reis aufnehmen lassen. Mit der restlichen Flüssigkeit ebenso kellenweise verfahren.
  5. Währenddessen die restlichen Birnen waschen und die Kerne herausschneiden. Dann 8 Spalten schneiden und den Rest in Stücke. Den Gorgonzola grob hacken. Von den Walnusshälften acht zur Dekoration zur Seite legen, den Rest grob hacken.
  6. Wenn der Reis gar aber noch bissfest ist (ggf. wird nicht der komplette Gemüsefond benötigt), die restlichen Birnenstücke und den Gorgonzola unter das Birnenrisotto mischen. Kurz weiter erhitzen, so dass der Käse schmilzt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei geschlossenem Deckel nochmal zwei Minuten ruhen lassen.
  7. Auf vorgewärmten Tellern anrichten. Das Birnenrisotto mit den getrockneten Birnen, den Birnenspalten und den Walnusshälften garnieren.

Quelle:
Eigene Rezeptidee und -umsetzung

About the author

Jan Theofel

Ich koche und backe leidenschaftlich gerne. In den letzten Jahren habe ich über 700 Kochbücher gelesen und Rezepte daraus gestetet. In diesem Blog findest du meine liebsten Rezepte, Kochbuchrezensionen und andere nützliche Hinweise für dein Küchenleben.


>